zurück zur Themenseite

Ultraschallschweißen

Fügetechnik für den automobilen Leichtbau

Leichtbau ist ein wichtiger Trend in der Automobilindustrie. Neben dem Gewicht sollen möglichst auch die Kosten sinken. Übliche Schweiß- und Klebeverfahren stoßen bei Wanddicken unter 3 Millimeter und der Forderung nach hochwertigen Oberflächen häufig an ihre Grenzen.

Großinvestition im Ruhrgebiet

Evonik: Spatenstich für Polyamid 12-Komplex in Marl

Die Bauarbeiten für die bisher größte Investition von Evonik in Deutschland haben offiziell begonnen. An seinem weltweit größten Standort baut der Konzern seine Gesamtkapazität für Polyamid 12 um mehr als 50 Prozent aus. Es entstehen dazu neben der dort bereits bestehenden PA 12-Produktion zusätzliche Anlagen für das Polymer und seine Vorstufen.

mehr...

Hochleistungskunststoffe

Automobil-Zertifizierung für Zahnräder

Entwicklung und Produktion von Zahnrädern aus PEEK, die beispielsweise im Antriebsstrang von konventionell oder elektrisch angetriebenen Autos eingesetzt werden, hat der Konstruktions- und Fertigungsbetrieb von Victrex in Grantsburg, USA, die Zertifizierung nach IATF 16949 erhalten. 

mehr...
Anzeige

Bildergalerie

Kunststoffe im Automobilbau 2016

Mehr als 1300 Teilnehmer und 100 Aussteller des Kongresses „Kunststoffe im Automobilbau“ meldet der VDI als Veranstalter. Themen der Veranstaltung waren – neben Industrie 4.0 – unter anderem Leichtbaulösungen und anspruchsvolle Oberflächen für Instrumententafeln, der Composite Einsatz in der Karosseriestruktur, die Berechnung des Crashverhaltens von Kunststoffbauteilen, Kunststoffe under the hood oder die Herstellung einer FVK-Metall-Hybridbodenstruktur und viele weitere.

Bildergalerie ansehen
Anzeige

Entwickeln und optimieren

Mehr Freiheit im Leichtbau

Mit einem neuen Shuttle-Formenträger im KraussMaffei-Technikum wurden die Möglichkeiten des faserverstärkten Leichtbaus erweitert. Der neue MX-Formenträger mit 4000 Kilonewton Schließkraft ist flexibel ausgelegt und lässt sich mit dem LFI-Verfahren oder mit Sprühanwendungen wie dem SCS-Verfahren kombinieren.

mehr...

Kunststoffe im Automobil

Leicht, torsionssteif, sicher

Endlosfaser-verstärkte Verbundhalbzeuge sind die Basis für Strukturbauteile - auch solche mit hohen Sicherheitsanforderungen und mechanischer Leistungsfähigkeit sowie mit hohen Qualitätsstandards der Oberflächen. Gewichtseinsparungen und die wirtschaftliche Produktion sind die relevanten Ziele.

mehr...

Leichtbau im Auto

Schaumstoff aus Polyamid

Ein neuer Polyamid Schaum soll einzigartige Anwendungen hinsichtlich Leichtbau und Geräuschdämmung im Automobilbau ermöglichen. Neben sich ändernden Verbraucherbedürfnissen hat die EU-Gesetzgebung zur Reduzierung der CO2-Emissionen die Nachfrage nach Leichtbaumaterialien als Ersatz für Metall- und Aluminiumteile deutlich erhöht. 

mehr...

Bildergalerie

Kunststoffe und Automobil

Nirgends wird der Einfluss der Werkstoffgruppe Kunststoff in seinen vielen Ausprägungen so deutlich wie zur Internationalen Automobilausstellung: Nicht nur Karosserien und Innenräume der Nobelhobel und rasanten Raser bestehen zu immer höheren Anteilen aus Kunststoffen. Auch die nichtsichtbaren Funktionsteile bis hin zum Antriebsstrang werden zunehmend vom Kunststoffeinsatz dominiert.

Bildergalerie ansehen