zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Kunststoffe im Automobilbau

Farbpigmente

Bleibt auch bei Hitze gelb

Zwei neue anorganische Gelbpigmente auf Eisenoxid- und auf Zinkoxid-Basis zielen auf das kostengünstige Einfärben speziell im Temperaturbereich von 220 bis 260 Grad Celsius. Bei gleichbleibend hoher Farbstärke im selben Farbort sollen sie Kunststoffherstellern und -verarbeitern einen Kompromiss zu Produkten bieten, die bis 300 Grad Celsius hitzestabil sind.

Anzeige

Dachrahmen

BASF und Grupo Antolin: Leichtbau und Emissionsreduktion

Panoramadächer gewinnen für Autokunden immer mehr an Attraktivität. Gleichzeitig muss jedoch das Gewicht der Bauteile reduziert werden, um den CO2-Ausstoß zu minimieren. Dieser Herausforderung stellten sich BASF und Grupo Antolin mit der Entwicklung neuer Kunststoffbauteile für Innenraumanwendungen.

mehr...
Anzeige

Leichtbau

Schneller zur Glasfasermatte

Wer schneller in die Produktion will, benötigt schnellere die entsprechenden Anlagen. In nur rund vier Monaten – inklusive der Feiertage über Weihnachten und den Jahreswechsel wurde eine Hochleistungspresse für die Glasfasermattenproduktion geliefert.

mehr...

Nachhaltiger 3D-Druck

Additive Fertigung für die Automobilindustrie

Additive Fertigungsverfahren versprechen große Potenziale in Industrie und privatem Umfeld. Dabei bietet die Technologie gute Voraussetzungen für eine bedarfsorientierte, dezentrale und ressourcenschonende Komponentenfertigung. In den vergangenen Jahren war diese Technologie treibende Kraft hinter vielen innovativen grünen und sozial nachhaltigen Projekten.

mehr...