zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Kunststoffe im Automobilbau

Kunststoffe für Beleuchtung

… und es wurde Licht!

Licht macht sicher. Licht ist ein Designelement. Licht beeinflusst unsere Wahrnehmung. Speziell die LED-Technologie hat völlig neue Möglichkeiten geschaffen, mit sehr kleinen Lichtquellen Räume gezielter auszuleuchten und immer wieder neue Effekte zu erzielen. Voraussetzung dafür sind hochwertige Optiken, die, mit weiterer Miniaturisierung immer geringere Toleranzen ausweisen dürfen. Hochtransparenten Kunststoffen kommt hier besondere Bedeutung zu.

mehr...

Nachhaltiger 3D-Druck

Additive Fertigung für die Automobilindustrie

Additive Fertigungsverfahren versprechen große Potenziale in Industrie und privatem Umfeld. Dabei bietet die Technologie gute Voraussetzungen für eine bedarfsorientierte, dezentrale und ressourcenschonende Komponentenfertigung. In den vergangenen Jahren war diese Technologie treibende Kraft hinter vielen innovativen grünen und sozial nachhaltigen Projekten.

mehr...
Anzeige
Anzeige

3D-Druck

AM-Kunststoffteile für die Automobilindustrie

Additive Verfahren oder auch 3D-Druck genannt, dringen in größere Serien vor. Um das wirtschaftlich zu gestalten, sind automatisierte Lösungen für die Teile-Nachbearbeitung, das Entpulvern und Reinigen, erforderlich. Für Projekte mit der Automobilindustrie hat Verarbeiter Oechsler sich für den Einsatz einer Art Strahlanlage entschieden.

mehr...

Leichter und kostengünstiger

Batteriekonzept für die E-Mobilität

Ein Hauptaugenmerk der Entwickler von Elektrofahrzeugen ist die Vergrößerung der Reichweite. Erweiterte Batteriekapazitäten und eine effiziente Energierückgewinnung müssen realisiert werden. Zweiter Ansatzpunkt ist die Gewichtsreduktion der Fahrzeugkomponenten. Ein Konsortium aus Forward Engineering, Evonik, Lion Smart, Lorenz Kunststofftechnik und Vestaro hat dazu einen neuen Ansatz für den Leichtbau entwickelt.

mehr...

SMC-Pressen automatisiert

Leichtere Komponenten im Fahrzeugbau

Anlagen zur Verarbeitung faserverstärkter Kunststoffe sind aufgrund der zumeist langen Taktzeiten der Pressen unterschiedlich intensiv automatisiert. Für einen US-amerikanischen Hersteller großflächiger Komponenten für den Automobilbau wurden zwei Anlagen mit Hilfe von je zwei Robotern automatisiert. Kapazität und Qualität sollten damit erhöht werden.

mehr...