zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Kunststoffe in der Medizintechnik

Blutbeutel sicherer machen

Migration von Weichmachern verhindern

Medizinische Produkte wie Blutbeutel oder Schläuche werden häufig aus Weich-PVC hergestellt. Der Kunststoff enthält mitunter phthalathaltige Weichmacher, die im Verdacht stehen, gesundheitsschädigend zu sein. Da die Substanzen nicht chemisch mit dem Polymer verbunden sind, können sie in die Blutbeutel entweichen und so mit menschlichen Zellen in Berührung gelangen. Ein neues Verfahren soll verhindern, dass die schädlichen Substanzen in die Umgebung migrieren.

Filigrane Technik

Wolfram dünnwandig spritzgießen

Wolfram eignet sich aufgrund seiner sehr guten Abschirmwirkung für Bauteile, die zum Filtern von Röntgenstrahlen dienen. Dass das Metall bislang selten eingesetzt wird, liegt unter anderem daran, dass es schwer zu verarbeiten ist. Nun steht ein Verfahren zur Verfügung, mit dem sich Bauteile aus Wolfram mit geringen Wanddicken spritzgießen lassen.

mehr...
Anzeige

Flies für Masken

Meltblown-PP: Konzept für Hochleistungsprozess

In einer Versuchsserie im Stuttgarter Technikum hat Coperion geinsam mit Technologielizenzgeber Lummus Novolen Technology verschiedene Polypropylen-Granulate mit sehr niedriger Schmelzeviskosität hergestellt. Dieses Meltblown-Polypropylen (PP) ist das Ausgangsmaterial zur Fertigung von Spinnvliesen, die hauptsächlich als Filtermedium in medizinischen Schutzmasken im Einsatz sind.

mehr...
Anzeige

Flexible Lösungen

LSR-Technik läuft rund

Das Thema Silikonverarbeitung scheint die aktuelle Krise weitgehend unbehelligt zu lassen, zumindest beim Unternehmen Elmet in Österreich. Das Unternehmen stockt aktuell sogar die Belegschaft auf.

mehr...

Schneller serienreif

Filigranes für die Intensivmedizin spritzgießen

Die im März des Jahres losgebrochene Pandemie hat bei vielen Herstellern medizintechnischer Geräte zu sprunghaft steigender Nachfrage geführt. Mit verschiedenen Maßnahmen fuhr ein Spritzgießer in kurzer Zeit die Kapazitäten auf ein Mehrfaches hoch – ohne Einschränkungen hinsichtlich der im Medizinbereich erforderlichen, qualitätsbestimmenden Randbedingungen in der Produktion.

mehr...

Weicher Schutz

TPE für Kanülen-Schutzkappen

Fragen, die derzeit in aller Munde sind: Wann ist der Impfstoff gegen COVID-19 da, wer hat ihn zuerst, wird das Impfen dann Pflicht, oder, wenn ich mich frei entscheiden darf, will ich mich überhaupt impfen lassen?

mehr...