zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Leichtbau

SMC-Pressen automatisiert

Leichtere Komponenten im Fahrzeugbau

Anlagen zur Verarbeitung faserverstärkter Kunststoffe sind aufgrund der zumeist langen Taktzeiten der Pressen unterschiedlich intensiv automatisiert. Für einen US-amerikanischen Hersteller großflächiger Komponenten für den Automobilbau wurden zwei Anlagen mit Hilfe von je zwei Robotern automatisiert. Kapazität und Qualität sollten damit erhöht werden.

Dachrahmen

BASF und Grupo Antolin: Leichtbau und Emissionsreduktion

Panoramadächer gewinnen für Autokunden immer mehr an Attraktivität. Gleichzeitig muss jedoch das Gewicht der Bauteile reduziert werden, um den CO2-Ausstoß zu minimieren. Dieser Herausforderung stellten sich BASF und Grupo Antolin mit der Entwicklung neuer Kunststoffbauteile für Innenraumanwendungen.

mehr...
Anzeige

Rohre für Hochvakuum-Anwendungen

Hybrid aus FvK und Edelstahl

Für Anwendungen in extremem Hochvakuum, wie beim geplanten europäischen Einstein-Teleskop zum Aufspüren von Gravitationswellen, werden üblicherweise Rohre aus Edelstahl verwendet. Diese sind jedoch relativ teuer. Ein hybrides Rohr, das nur eine dünne Funktionsschicht aus Edelstahl enthält, während glasfaserverstärkter Kunststoff die erforderlichen mechanischen Eigenschaften bietet, soll eine günstigere Alternative bieten.

mehr...

Profile mit CfK-Kern

Kohlefaser und Aluminium im Verbund

Zum Verstärken von Bauteilen mit Kohlefaserverstärktem Kunststoff (CfK) werden üblicherweise Patches aufgesetzt. Eher ungewöhnlich ist es, Faserhalbzeuge in einen Profilquerschnitt einzuziehen. Geringes Gewicht, Stabilität, Steifigkeit und Dämpfung sind das Resultat einer aus dem Maschinenbau auf andere Anwendungen und Branchen übertragbaren Leichtbau-Lösung für eine Stickmaschine.

mehr...
Anzeige