zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

nachwachsende Rohstoffe

Grüne Werkstoffe

Einweg und trotzdem grün?

Eine Einweg-Zahnbürste zum Wegwerfen ohne die Umwelt merklich zu belasten? Ein Buntstift in einem Arbeitsgang umweltfreundlich gespritzt?

In gemeinsamen Forschungsprojekten mit der Westsächsischen Hochschule Zwickau und der TU Chemnitz hat Formenbauer Zahoransky zwei Fertigungsverfahren auf Basis nachwachsender biobasierter Rohstoffe realisiert und zur Serienreife entwickelt.

mehr...
Anzeige

Grüne Werkstoffe

Bio bis an die Fingerspitzen

Fujitsu führt die nach eigenen Angaben weltweit erste Tastatur aus teilweise nachwachsenden Rohstoffen ein.

Die neue Tastatur sei durch Einsparung von CO2 eine Innovation im Bereich Green IT. 45 Prozent der Kunststoffkomponenten seien durch Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen ersetzt worden.

mehr...

Grüne Werkstoffe

Bio boomt

Nachwachsende Rohstoffe durchdringen die K-Branche
Die Begrifflichkeiten gehen ebenso auseinander wie die Meinungen über Sinn und Unsinn von – komplett oder in Teilen – aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellten Kunststoffen.
mehr...
Anzeige

Grüne Werkstoffe

Flotter Bio-Bolide

Auf der diesjährigen Achema kann der fahrbare Untersatz von Sänger und Rennfahrer Smudo (Die Fantastischen Vier) bewundert werden. Das Besondere: Die Karosserie besteht aus Naturfasern.

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR), Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV), will mit Smudos BioConcept-Car, dessen Karosserie aus Naturfaserverbundstoffen (Flachs und Leinölacrylat) besteht, zeigen, dass viele Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen längst Marktreife erlangt haben.

mehr...

Grüne Werkstoffe

Biologisch transparent

Ein neuer Polyamid erlaubt transparente Anwendungen und besteht zu 54 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen.

Aus dem Polyamid Rilsan Clear G830 können wegen seiner hohen Transparenz laut Hersteller sogar Brillengestelle gefertigt werden.

mehr...

Märkte

Wie bio ist Bio?

Nicht alle Erwartungen werden erfüllt
Vor dem Hintergrund steigender Preise für fossile Rohstoffe und der Klimadiskussion rücken nachwachsende Rohstoffe in den Fokus. Doch Nutzung und Produktion sind Grenzen gesetzt.
mehr...

Grüne Werkstoffe

Biokunststoffe boomen

Bio boomt – und damit der Bedarf an Kunststoffen die das Bio-Label tragen. Zur Fakuma kommen einige weitere auf den Markt. Besonderes Interesse ist ihnen sicher.

Auch Resinex ist in diesem Feld aktiv und hat die auf Basis nachwachsender Rohstoffe hergestellten PLA-Typen ins Programm genommen: die unter dem Markennamen Ingeo vertriebenen Polymilchsäuretypen (Polylactid, PLA) des amerikanischen Herstellers Natureworks.

mehr...