Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Thema> PEEK-Werkstoffe (Polyetheretherketon)

PEEK-Werkstoffe(Polyetheretherketon)

Artikel und Hintergründe zum Thema

Peek für OffshorePeek – zertifiziert für Offshore-Einsätze

Entsprechend dem Norsok M-710-Standard wurde der unter dem Namen Vestakeep Peek 5000 vertriebene Werkstoff zertifiziert und ist damit in der internationalen Öl- und Gasindustrie einfacher einzusetzen.

…mehr

Hochleistungskunststoffe im FlugzeugbauAirbus zertifiziert PEEK-Produkte

Drei Ketaspire Polyetheretherketon Typen (PEEK) hat Airbus qualifiziert - das hat Solvay anlässlich der Aircraft Interiors Expo (AIE) in Hamburg bekanntgegeben.

…mehr
Anzeige
Kunststoffe für den Fahrzeugbau: Hochleistungs-Compounds für weniger Reibung

Kunststoffe für den FahrzeugbauHochleistungs-Compounds für weniger Reibung

Auch tribologisch günstige Peek-Werkstoffe lassen sich optimieren, wie das Beispiel der Kooperation von zwei Anbietern zeigt.

Basierend auf dem Hochleistungspolymer Vestakeep von Evonik Industries hat Leis Polytechnik ein neues Peek-Compound für tribologische Anwendungen entwickelt.

…mehr
Vestapeek: Polymere unterschiedlich verarbeiten

VestapeekPolymere unterschiedlich verarbeiten

Auf medizintechnische Anwendungen zielt das Angebot von Peek-Werkstoffen in unterschiedlichen Viskositäten und Formen wie Pulver, Granulate, Folien, Platten und Stäbe.

Vestapeek ist jeweils in zwei Viskositäten in zwei Typen erhältlich: Für medizinische Anwendungen, die für kurzzeitigen Körperkontakt geeignet sind, bietet Evonik die mittelviskose Formmasse M2G, die hochviskose Variante M4G sowie den Pulver-Typ M4P an.

…mehr
PEEK-Verarbeitung: PEEK für Kleinst- Spritzgießteile

PEEK-VerarbeitungPEEK für Kleinst- Spritzgießteile

Der Hochtemperatur-beständige Werkstoff PEEK lässt sich – mit der richtigen Maschinentechnik – im Spritzguss auch für Kleinteile effizient verarbeiten.

Hohe (Temperatur-)Festigkeit, Steifheit und Chemikalienbeständigkeit sowie sehr günstige Gleiteigenschaften sind die am meisten genutzten Features des Werkstoffs Polyetheretherketon (PEEK).

…mehr
Heißkanaldüsen PEEK-Verarbeitung: Kleine Teile aus PEEK

Heißkanaldüsen PEEK-VerarbeitungKleine Teile aus PEEK

Geringe Schussgewichte sicher beherrschen
Als Werkstoff mit einem breiten Spektrum an Leistungsparametern löst PEEK sehr unterschiedliche Aufgaben vom Schwerlast-Gleitlager bis zur Medizintechnik. Das Spritzgießen für sehr kleine Pharmaanwendungen wurde nun sicherer und einfacher.
…mehr
Victrex PEEK: PEEK fliegt mit

Victrex PEEKPEEK fliegt mit

Als Material für spezielle Radkappen am Fahrwerk der Boeing 777 wurde Polyetheretherketon (PEEK) ausgewählt.

Es handelt sich um ein neues System zur Überwachung des Reifendrucks der Räder, das in den Radkappen aus PEEK untergebracht ist.

…mehr
PEEK für USB-Produkte: Kunststoff ersetzt  Metall und Gummi

PEEK für USB-ProdukteKunststoff ersetzt Metall und Gummi

Einteilige Bauweise senkt Kosten und Gewicht von USB-Sticks
Trotz hohem Standardisierungsgrad des Endprodukts kann es gelingen die Fertigung kostengünstiger zu gestalten und neue Eigenschaften zu realisieren – wie das Beispiel USB-Stick beweist.
…mehr

Peek für das TiefziehenNeue Werkstoffe für das Tiefziehen

Hohen thermischen und mechanischen Belastungen trotzt ein Tiefziehwerkstoff, der zudem resistent gegen eine Vielzahl von Chemikalien ist.

Die steigenden Anforderungen an Materialien haben in den letzten Jahren den Hochleistungskunststoff Peek zum Werkstoff der Wahl für zahlreiche Anwendungen gemacht.

…mehr
Tecapeek VF: Peek für  Tiefziehanwendungen

Tecapeek VFPeek für Tiefziehanwendungen

Speziell für Thermoformer wurde das tiefziehfähige Tecapeek VF entwickelt, das unter anderem durch seine thermische und chemische Beständigkeit bestechen soll.


Bedingt durch die rationelle Herstellbarkeit leichter und trotzdem stabiler großflächiger Teile hat das Tiefziehverfahren im Zuge zunehmender Variantenvielfalt bei technischen Anwendungen an Bedeutung gewonnen.

…mehr

PEEK-Werkstoffe: weitere Informationen

Zum Thema PEEK-Werkstoffe haben wir weitere Informationen für Sie zusammengestellt:

Anzeige

Jetzt den KM Newsletter abonnieren

Kunststoff Magazin Newsletter kostenfrei abonnieren

Der kostenlose Newsletter des Kunststoff Magazins informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Kunststoff Magazin Ausgabe 03-04, 2018

Anzeige

Bildergalerien bei Kunststoff Magazin online

Anzeige

Mediaberatung

Anzeige