zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

PEEK

(Polyetheretherketon)

PEEK-Verarbeitung

PEEK für Kleinst- Spritzgießteile

Der Hochtemperatur-beständige Werkstoff PEEK lässt sich – mit der richtigen Maschinentechnik – im Spritzguss auch für Kleinteile effizient verarbeiten.

Hohe (Temperatur-)Festigkeit, Steifheit und Chemikalienbeständigkeit sowie sehr günstige Gleiteigenschaften sind die am meisten genutzten Features des Werkstoffs Polyetheretherketon (PEEK).

mehr...

Heißkanaldüsen PEEK-Verarbeitung

Kleine Teile aus PEEK

Geringe Schussgewichte sicher beherrschen
Als Werkstoff mit einem breiten Spektrum an Leistungsparametern löst PEEK sehr unterschiedliche Aufgaben vom Schwerlast-Gleitlager bis zur Medizintechnik. Das Spritzgießen für sehr kleine Pharmaanwendungen wurde nun sicherer und einfacher.
mehr...
Anzeige

PEEK, Pumpenlager

Kunststoff macht Pumpe fit

Trotz Fremdkörpern im System weisen die Axiallager einer Pumpe nach drei Jahren anspruchsvollen Betriebs nur minimalen Verschleiß auf.

Nach drei Jahren Dauergebrauch haben sich die von der Waukesha Bearings Corporation entwickelten Axiallager in Saugpumpen von Nasswickelheizgeräten nach Herstellerangaben bewährt.

mehr...

Victrex PEEK

PEEK fliegt mit

Als Material für spezielle Radkappen am Fahrwerk der Boeing 777 wurde Polyetheretherketon (PEEK) ausgewählt.

Es handelt sich um ein neues System zur Überwachung des Reifendrucks der Räder, das in den Radkappen aus PEEK untergebracht ist.

mehr...
Anzeige

Peek für das Tiefziehen

Neue Werkstoffe für das Tiefziehen

Hohen thermischen und mechanischen Belastungen trotzt ein Tiefziehwerkstoff, der zudem resistent gegen eine Vielzahl von Chemikalien ist.

Die steigenden Anforderungen an Materialien haben in den letzten Jahren den Hochleistungskunststoff Peek zum Werkstoff der Wahl für zahlreiche Anwendungen gemacht.

mehr...

Tecapeek VF

Peek für Tiefziehanwendungen

Speziell für Thermoformer wurde das tiefziehfähige Tecapeek VF entwickelt, das unter anderem durch seine thermische und chemische Beständigkeit bestechen soll.


Bedingt durch die rationelle Herstellbarkeit leichter und trotzdem stabiler großflächiger Teile hat das Tiefziehverfahren im Zuge zunehmender Variantenvielfalt bei technischen Anwendungen an Bedeutung gewonnen.

mehr...