zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

PET-Verarbeitung

Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Verpackungstechnik

KHS Gruppe expandiert in Hamburg

Mit dem Bau einer neuen Produktionshalle am Standort Hamburg hat die KHS Gruppe, Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen, begonnen. Die dort ansässigen Unternehmen KHS Corpoplast sowie KHS Plasmax expandieren um 2500 Quadratmeter.

mehr...
Anzeige

Hilfsmittel PET-Fertigung

Bessere Prozesse in der PET-Verarbeitung

Hochwertige Prozesshilfsmittel versprechen bessere Oberflächengüten und die Schonung von Maschinenkomponenten bei der Verarbeitung von PET. Als ein Highlight zur K angekündigt wird ein besonders für die Verarbeitung von Polyethylenterephthalat (PET) entwickeltes Hilfsmittel unter dem Produktnamen Lusin Lub O 32 F.

mehr...

Zerkleinerung, Recycling

PET-Aufbereitung – Reserven nutzen

Mehr Durchsatz ohne Hardware-Erweiterung
Spätestens zur Interpack vom 12. bis 18. Mai in Düsseldorf werden die PET-Verarbeiter zeigen, was man aus diesem Kunststoff machen kann. Eine Voraussetzung dafür ist das wirtschaftliche Aufbereiten des Rohstoffs für die Verarbeitung.
mehr...
Anzeige

CPT-Anlage

Unterwassergranulierung

Seit fünfzig Jahren gibt es die Einwegflasche, seit 1990 ist sie fast immer aus Kunststoff. Der Rohstoff für die Flaschen wird auf Unterwassergranulierungs-Anlagen hergestellt.


Es stieg und steigt der Bedarf an hochwertigen Granulaten für die PET-Flaschenproduktion.

mehr...