zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Polyolefin-Schaumstoff

(Polyolefin-Schaumstoffe,)

Automobilanwendungen

Dezenter Diesel

Absorber dämmt dank Schaumstoff und Perforation
Dieselmotoren laufen trotz aller Weiterentwicklungen mit „markantem“ Geräuschspektrum. Besonders in der Ober- und Luxusklasse sollen jedoch auch bei hohen Drehzahlen im Innenraum möglichst wenige Fahrgeräusche zu hören sein.
mehr...

Montageabdeckungen (AER)

Sicher durch die Werkshalle

Montageabdeckungen aus Polyolefin-Schaumstoff und Folie schützen
Lack- und Karosserieschäden schon in der Fertigung verursachen teure Nacharbeit. Dagegen schützt der Hersteller den Vauxhall Astra in der britischen Produktion mit Abdeckungen aus einem Polyolefin-Schaumstoff.
mehr...
Anzeige

Alveolit TP EE

Kostengünstig zu mehr Komfort

Polyolefin-Schaumstoffe machen den Fahrzeuginnenraum attraktiv
Im Fahrzeuginnenraum sorgen Schaumstoffe unter dem Obermaterial verborgen für eine angenehme Haptik und mehr Komfort. Traditionell werden meist Schäume aus Polyvinylchlorid (PVC) und Polyurethan (PUR) verwendet.
mehr...

Alveolen

Leichte Lösung: Polyolefin-Schaumstoffe

Die Suche nach dem leichten aber robusten Werkstoff geht weiter, nicht nur in der Automobilindustrie: Im Blickfeld geschäumte Strukturen aus unterschiedlichen Werkstoffen.


Die VDI-Tagung Kunststoffe im Automobilbau in Mannheim ist die Plattform zur Präsentation eines Überblicks zu den Einsatzmöglichkeiten von Polyolefin-Schaumstoffen.

mehr...