zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Recycling

(Wiederverwertung, Wiederaufbereitung, Rezyklierung)

Nachhaltige Müllsäcke

Produktionskapazitäten erweitert

Der Folienhersteller RKW hat am Standort Echte die Kapazitäten eines Mitbewerbers übernommen und betreibt dort nun zehn Anlagen mit einer jährlichen Leistung von 15 000 Tonnen. Produziert werden Müllsäcke mit einem hohen Anteil an Regeneraten.

Kreislaufwirtschaft

PVC-Recycling – mehr Annahmestellen

Das Rewindo-Netzwerk regionaler Annahmestellen für das Recycling ausgedienter Kunststofffenster, -rollläden und -türen wächst. Mit den Unternehmen Budde in Hille, Kremer Landtechnik GmbH in Velen, Kremer in Löbnitz an der Linde, Walter Roeder in Emmendingen, SRM Schrott & Metallrecycling Münster, Deimann-Entsorgung in Arnsberg und dem Kommunalservice Jena stellt Rewindo sieben neue Partner vor.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Circular Economy

Igus investiert in Chemical Recycling

Erneuerbar, nachhaltig und Müll reduzierend: Diese Ziele stehen hinter der Catalytic Hydrothermal Reactor Technologie (kurz: Cat-HTR). Mit ihr sollen sich, so die Entwickler, Kunststoffabfälle innerhalb von 20 Minuten chemisch zerlegen und aus den gewonnenen Stoffen wieder Kunststoffe erzeugen lassen.

mehr...

Folienabfälle recyclen

PE- und PP-Folienabfälle in die Produktion zurückführen

Hoher Automatisierungsgrad, moderne Connectivity-Lösungen und kurze Lieferzeiten der Anlagen sollen das Aufbereiten von Abfällen der Folienproduktion, speziell von PE- und PP-Folien attraktiver machen. Bis zu 100 Prozent des rezyklierten Materials können damit in den Produktionsprozess rückgeführt werden. Eine Heißabschlag-Granulierung mit Luftkühlung soll zu höheren Durchsätzen und niedrigeren Energie- und Infrastrukturkosten führen.

mehr...