FDA-Zulassung für Lebensmittelverpackungen

Lebensmittelverpackung mit dem FDA-Segen

Schaumdichtungen für Lebensmittelverpackungen, selbst wenn sie nur kurzzeitig mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, müssen zumindest in den USA den Kriterien der FDA für die Zulassung von Lebensmitteln und Medikamenten genügen.

Eine 2-Komponenten Weichschaumdichtung aus der Produktlinie Fermapor K31, die speziell für Verpackungen von Lebensmitteln entwickelt wurde, hat die FDA zertifiziert. Die Zulassung besagt, dass das die geprüfte Type für Abdichtungen von Verpackungen für Lebensmittel eingesetzt werden darf. Bisher wurden von der US-Amerikanischen Verpackungsindustrie für das Abdichten von Lebensmittelverpackungen vorwiegend von Hand eingelegte EPDM- oder DIE-cut-Dichtungen eingesetzt. Die hohen Kosten dieser lohnintensiven Arbeiten können laut Unternehmen durch Automatisierung der Dichtungsapplikation mit Hilfe der Sonderhoff Misch- und Dosieranlagen vermieden werden. Ein weiterer Vorteil gegenüber den eingelegten EPDM-Dichtungen sei, dass die Schaumdichtung nahtlos dichte, – die Kopplungsstelle ist anders als bei den Einlegedichtungen nicht zu sehen und hält eben auch an dieser Stelle dicht.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Moplen RP2473

Dünn – transparent – leicht

Ein PP-Random-Copolymer Versuchsprodukt soll höhere Transparenz, leichtere Verarbeitbarkeit und bessere organoleptische Eigenschaften bieten als bisher verfügbare Polypropylen-Spezialitäten für Dünnwand-Lebensmittel-Verpackungen.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite