Kunststoffe im Auto

Damit es besser klappt

Mit Einsatz eines hochtemperaturbeständigen ABS wurden die Gewichtsreduktion und einige weitere Verbesserungen bei Lkw-Dachluken erreicht.

Hochtemperaturbeständiges ABS führt zu Gewichtsreduktion von Lkw-Dachluken. (Bild: Daimler)

Die BOS Gruppe, Hersteller von Systemen und Komponenten für die Automobilindustrie, nutzt die hochtemperaturbeständige ABS-Type HH3114 von Elix für die Produktion von Lkw-Dachluken. Produziert werden sie in mehreren Farben mit einem sequenzgesteuertem Heißkanalsystem.

Bei der Produktion bietet das Material mehrere Verarbeitungsvorteile: Die hohe Fließfähigkeit führe zu kürzeren Zykluszeiten und geringere Ablagerungen reduzieren die Stillstände aufgrund notwendiger Werkzeugreinigungen mit entsprechend höherer Produktivität. Durch Einsatz des hochtemperaturbeständigen ABS mit der Dichte von 1,04 werde eine Gewichtsreduktion von 8 Prozent gegenüber dem früher eingesetzten PC/ABS (Dichte 1,13) erreicht. Zudem sei das ABS kostengünstiger. Außer dem günstigen Verarbeitungs- und Lackierverhalten und der Temperaturbeständigkeit biete dieses ABS als Teil einer neuen Produktreihe geringe Emissionen und Geruchsbelastungen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite