Kunststoffproduktion in Kasachstan

Borealis und UCC entwickeln Polyethylenprojekt

Borealis und United Chemical Company LLP (UCC) haben eine Vereinbarung (Joint Development Agreement, JDA) zur gemeinsamen Entwicklung eines Polyethylenprojekts im Weltmaßstab unterzeichnet, das unter anderem einen Ethancracker umfasst und in der Republik Kasachstan realisiert werden soll. Gleichzeitig wurde zwischen den beiden Unternehmen, Samruk-Kazyna Chief Executive Akhmetzhan Yessimov sowie der Regierung der Republik Kasachstan, die durch Energieminister Kanat Bozumbayev vertreten war, ein Abkommen zur Sicherung der staatlichen Unterstützung für das Projekt unterzeichnet.

Das JDA wird den Bau eines Ethancrackers und zweier Borstar PE-Anlagen mit einer Gesamtkapazität von 1250 ktpa ermöglichen, wobei eine Vorinvestition in den Cracker getätigt wird, um für künftige Erweiterungen gerüstet zu sein. Die endgültige Investitionsentscheidung im Zusammenhang mit dem Projekt soll im Jahr 2020 fallen, womit eine Inbetriebnahme im Jahr 2025 möglich sei.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite