Masterbatch für Verpackungsfolien

Masterbatch für Verpackungsfolien: Richtig verpacken - Werte sichern

Masterbatches und Compounds zur Produktion hochwertiger Verpackungsfolien sollen den Schutz empfindlicher Güter vereinfachen und sicherer machen.

Die richtige Wahl der Verpackung ist für den schadenfreien Transport hochwertiger Bauteilen und Werkzeugen gelegentlich von gleich hoher Bedeutung wie die Ware selbst. Mit den gestiegenen Anforderungen an Verpackungsmaterialien ergaben sich neue Aufgabenfelder für Masterbatch- und Compoundhersteller. Auf der Fakuma will Grafe neue Produkte wie eine nicht migrierende, permanent antistatische, blautransparente sowie eine leitfähige, schwarze Verpackungsfolie zeigen. Diese Materialentwicklung eigne sich gut zur Erstellung von Luftpolsterfolien.

Aus herkömmlichen Transportfolien können Additive migrieren und sich auf der Oberfläche der verpackten Güter ablagern. Eine nicht beanspruchungsgerechte Verpackung bedeutet nicht zwangsläufig einen Schaden zu verursachen, das Risiko steigt jedoch. Mit den neuen nicht migrierenden, permanent antistatischen Folienmaterial mit 109 Ohm Oberflächenwiderstand und dem schwarzen, leitfähigen Material mit 104 Ohm Oberflächenwiderstand sollen sich die hohen Ansprüche an Transportmaterialien hinsichtlich mechanischer, klimatischer und chemischer Belastungen während des Transports, der Lagerung und des Umschlags realisieren lassen. Anwendungen als Ein- oder Mehrweg-, Luftpolster- oder Luftkissenfolie für Bauteile mit hochwertigen Oberflächen oder im Elektronikbereich sind denkbar. Des Weiteren seien bei der Entwicklung des Materials die Automobilnorm berücksichtigt worden, sodass die Folien für den Überseetransport von Automobilbauteilen einsetzbar seien. Die Materiallösungen sind als Masterbatch sowie Compound erhältlich.

Anzeige


Fakuma, Halle B5, Stand 5306

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Präzise Mischungen

Premix-Herstellung automatisiert

Ein neues Multi-Ingredient-Handling System soll als Teil einer Compoundieranlage die automatische Rezepturzusammenstellung und damit die Erfüllung hoher Anforderungen bezüglich konstanter Produktqualität, lückenloser Dokumentation und...

mehr...

Masterbatches

Mehr Farben aus Lichtenfels

Der Hersteller von Masterbatches Lifocolor investiert nach eigenen Angaben 20 Millionen Euro in den Ausbau seines Stammwerks in Lichtenfels. Die Arbeiten haben im Juli begonnen. Die geplante Bauzeit beträgt 18 Monate.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gegen den Verschleiß

Für weiße Polyamidgarne

Eine Alternative zu bisherigen Weißpigmentarten soll den Verschleiß bei der Weiterverarbeitung der Garne deutlich reduzieren. In vielen Anwendungen von Polyamidgarnen ist dessen Pigmentierung mit Titandioxid gefordert. Die dafür üblichen rutilen und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite