Thermoplaste

Komponenten Automobilindustrie

PP-Sekundärrohstoffe im Ansaugtrakt

In Zusammenarbeit zwischen Werkstofflieferant und Verarbeiter ist es gelungen, weitere Bauteile im Motorraum, auch Sichtteile, aus Recyclaten statt Neuware zu produzieren.

In diesem Fall geht es um Luftführungen und Luftfiltergehäuse, die Mann + Hummel erstmals aus einem von Resinex gelieferten Recyclat fertigt.

mehr...
Anzeige

Softell

Auf den ersten Griff

PP gegen TPE oder lackiertes ABS
Neben der optischen Gestaltung von Gebrauchsgeräte ist deren Haptik ein nicht zu vernachlässigender Faktor. Die angenehme und sichere Griffigkeit eines Produkts entscheidet häufig bei der Auswahl.
mehr...

Nylaforce Dynamic

Stärker als mit Glasfaser

Extreme mechanische Kennwerte weist eine neue Reihe von Polyamiden aus, die auch hochverstärkten Werkstoffen Paroli bieten kann.

Hohe mechanische Kennwerte nennt der Hersteller das heraus stechende Merkmal seiner neuen Polyamid-Generation.

mehr...
Anzeige

PA6.10

Lücke zwischen Bio-PA6 und -PA12 geschlossen

Ein auf Basis von Sabacinsäure produziertes Polyamid 6.10 soll die Lücke zwischen den Typen PA6 beziehungsweise PA6.6 und PA12 schließen. Das unter dem Produktnamen Akromid S vertriebene Material besteht laut Hersteller zu etwa 60 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen.

mehr...

Temperaturstabiles PE

Wenn‘s heiß her geht

Es gibt einen neuen Kunststoff, der sich wegen seiner Temperaturbeständigkeit für den Einsatz in Heizungsrohren empfiehlt.

Der temperaturstabile und gut zu verarbeitende Werkstoff PE-RT ist das jüngste Mitglied in einer Reihe von vernetzten Kunststoffen, die sich besonders für Anwendungen in Heißwasser führenden Rohrleitungen eignen sollen.

mehr...

Trogamid myCX

Für sonnenklaren Durchblick

Ein neues, mikrokristallines Hochleistungspolyamid soll die hohen Anforderungen erfüllen der Hersteller von Linsen für Sport- und Sonnenbrillen an die Werkstoffe erfüllen.

Das neue Material zeichne sich durch eine erhöhte Reinheit und optimierte Verarbeitbarkeit aus und gewährleiste dadurch eine Steigerung der Wirtschaftlichkeit, so der Hersteller.

mehr...

Technyl im Fahrzeugbau

Kunststoff für die Sicherheit

Die typischerweise aus Blechformteilen produzierte Pedalerie im Fahrzeug lässt sich dank neuer Simulationsmethoden einschließlich der umgebenden Technik auch aus Kunststoffbauteilen fertigen. Mit diversen Vorteilen, wie das Beispiel zeigt.

mehr...

Plexiglas Cooltouch

Glänzende Aussichten

Lackfrei dauerhaft attraktive Oberflächen
Im Alter gut oder gar glänzend aussehen – das ist den meisten Menschen wichtiges Anliegen. Und für dessen angebliche liebstes Spielzeug, das Auto, ein wichtiges Ziel.
mehr...

Dalpen und Xmod

Eins statt zwei

Monomaterialien ersetzen Hybrid-Bauweisen
Autobauer setzen mehr denn je auf leichte, widerstandsfähige Materialien und hochwertige Innenausstattungen. Innovative Kunststoffe sollen diese Anforderungen erfüllen.
mehr...

Polyamid 66

Klassiker für Fahrzeug

Kfz-Teile, die auch bei niedrigen Temperaturen hohen Belastungen stand halten müssen, sollten aus einem robusten Werkstoff geformt sein.

So ein Werkstoff sei Polyamid 66, sagt Hersteller Teknor Apex, der es als Chemlon 109 vermarktet.

mehr...

Technyl Star

Mit Spass auf die Gass

Fast über die gesamte Fahrzeugbreite des Smart-Cabrios erstreckt sich eine dünnwandige, stark verrippte Kassette aus verstärktem Polyamid mit außergewöhnlich langen Fließwegen – die über nur einen Anguss angespritzt wird.

mehr...

PP-Compounds

Neue PP-Typen für den Kfz-Bau

Auf der VDI-Tagung „Kunststoffe im Automobilbau“ am 24. und 25. März in Mannheim werden innovative PP-Compounds präsentiert, die traditionelle Werkstoffe ersetzen sollen.

Volkswagen greift bei der Herstellung des Frontends seines neuen Tiguan SUV bereits auf ein kurzglasfaserverstärktes PP-Compound zurück.

mehr...

Fertigung von Steckverbindern

Immer cool bleiben

Steckverbinder, die in unbeaufsichtigten Haushaltsgeräten zum Einsatz kommen, unterliegen besonders strengen Prüfkriterien. Zwei Compounds auf PA66-Basis sollen diesen Anforderungen gerecht werden.

Die beiden auf der Fakuma vorgestellten Werkstoffe verhalten sich nach Angaben des Anbieters in Bezug auf Glühdrahtfestigkeit und Nadelflammprüfung standfest und übertreffen die in der Hausgerätenorm EN 60335-1 geforderten Materialeigenschaften sogar.

mehr...

Dryflex TPE

Sicher für Kinder - schön für Designer

Sicherheit hat höchste Priorität bei der Produktion von Spielzeugen. Gleichzeitig stellen Designer hohe Ansprüche hinsichtlich Farben und Formen. Die Werkstoffentwickler sind gefordert.

An Materialien, die in der Produktion von Spielzeug eingesetzt werden, werden hohe Anforderungen gestellt.

mehr...

Mikrogranulate

Klein aber oho

Zur Fakuma wurde ein erweitertes Programm an Mikrogranulaten auf Polystyrolbasis präsentiert, die für erhöhte Effizienz beim Compoundieren sorgen sollen.

Dank eines speziellen Polymerisationsverfahrens, aus dem eine enge Korngrößenverteilungen um 450 Mikrometer resultiert, sollen sich diese Granulate direkt und ohne zusätzliche Behandlungsschritte als Trägermaterial für Compounds und Masterbatche verwenden lassen.

mehr...

Ultramid A3W2 G10

Heißer Atem in der Autolunge

190 Grad Celsius und schnellen Wechseln zwischen Über- und Unterdruck widersteht eine ganz spezielle PA66-Variante.

Anwendungen unter der Motorhaube bringen regelmäßig erhöhte Temperaturen mit sich, die Kunststoff schnell an die Grenzen ihrer Einsatzfähigkeit bringen.

mehr...
225 Einträge
Seite [10 von 12]
Weiter zu Seite

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite