Thermoplaste

BPA in Getränkeflaschen

PET-Flaschen ohne BPA

Derzeit berichten die Medien verstärkt über mögliche Gesundheitsgefahren des Stoffes Bisphenol A (BPA) Neben anderen Produkten die BPA enthalten sollen, werden in diesem Zusammenhang auch Kunststoffgetränkeflaschen aus PET genannt.

mehr...

Borstar RJ900MO

Transparenz und Fließverhalten

Eine neue Type von Random-Polypropylen (PP) bietet eine spezielle Kombination aus gutem Fließverhalten und hoher Transparenz.

Vor allem der Verpackungsmarkt verlangt kürzere Zykluszeiten, Transparenz und gute mechanische Eigenschaften bei Anwendungen wie Haushalts- und Küchengeräten sowie Lebensmittelverpackungen.

mehr...
Anzeige

Neuheiten zur Fakuma

Bekanntes verbessern

Auch bereits bewährte Materialtypen sind in ihrer Leistungsfähigkeit noch lange nicht ausgeschöpft – wie auf der Fakuma zu sehen sein wird.

Neue Anwendungen erschließen und kosteneffizienter produzieren, das sind die Antriebe zur weiteren Optimierung von Eigenschaften bekannter Werkstofftypen.

mehr...

Alcom Compounds, Lichttechnik

Lichtdesign nach Maß

Design, Kosten und Effizienz zusammen bringen
Design und Funktion gehen bei lichttechnischen Anwendungen von Kunststoffen eine enge Symbiose ein. Entsprechend vielfältig sind die Anforderungen – vor allem beim Automobilinterieur.
mehr...

Ultramid A3W2 G10

Heißer Atem in der Autolunge

190 Grad Celsius und schnellen Wechseln zwischen Über- und Unterdruck widersteht eine ganz spezielle PA66-Variante.

Anwendungen unter der Motorhaube bringen regelmäßig erhöhte Temperaturen mit sich, die Kunststoff schnell an die Grenzen ihrer Einsatzfähigkeit bringen.

mehr...
Anzeige

Vestamid HAT Plus

Kosten und Gewicht im Fokus

Kunststoffe ersetzen in immer mehr Anwendungen Metalle. Zunehmend werden Kunststoffe entwickelt, die speziell auf solche Substitutionsaufgaben zielen.

Aufgrund geringerer Stückkosten bei vergleichbaren mechanischen Eigenschaften gibt es vermehrt Bestrebungen, klassische Metallteile durch Kunststoffe zu ersetzen.

mehr...

PA 66 Ultramid A3W2 G10

Eine luftige Sache

Ein hoch wärmestabilisiertes und hochgefülltes PA66 hat eine erste Serienanwendung im Automobilbau gefunden.

Bei den Luftkästen von Ladeluftkühlern in der aktuellen Baureihe von Fords Kompakttransportern wird das Material erstmals serienmäßig eingesetzt: Ultramid A3W2 G10, ein spezielles Polyamid der BASF.

mehr...

PVC-freie Blisterfolie

Blister ohne PVC

Schadstofffrei bei der Verbrennung und leichter als PVC-Folien sollen PP/COC-Folien für den Einsatz in der Medizintechnik sein.

Als kostengünstige Alternative zu beschichteten PVC-Folien bringt Amcor Flexibles coextrudierte Polypropylen-COC-Folien für die Blisterproduktion auf den Markt.

mehr...

NAS und Zylar

Transparenz und Kosteneffizienz

Medizintechnische Produkte, Pflege- sowie Haushaltsartikel gehören zum Anwendungsspektrum hoch transparenter und dabei besonders kosteneffizient verarbeitbarer Styrol-Copolymere.

Hohe Transparenz und Kratzfestigkeit, Beständigkeit gegen viele Chemikalien und geringe Wasseraufnahme sind laut Anbieter Ineos Nova die besonderen Vorteile der NAS Styrol-Methyl-Methacrylate (SMMA) und der schlagzähen Zylar MBS-Typen (Methylmethacrylat-Butadien-Styrol).

mehr...

Vicote-Beschichtung

Lebensmitteltauglich beschichtet

Sontec Sensorbau GmbH wählt die auf Victrex PEEK basierende Vicote-Beschichtung zur Herstellung einer konduktiven Einstab-Niveausonde.

In der Lebensmittelindustrie werden bei einfachen Grenzstandserfassungen von flüssigen Medien in Behältern oder Rohrleitungen konduktive Sensoren eingesetzt.

mehr...

PA4T

Hochleistung für die Elektronik

Dimensionsstabilität, Verträglichkeit mit bleifreien Lötmitteln sowie hoher Steifigkeit und Festigkeit bei hohen Temperaturen soll ein neuer Kunststoff vereinen.

Zu diesen Eigenschaften nennt der Hersteller einen hohen Schmelzpunkt und gute Verarbeitungseigenschaften hinsichtlich Fließfähigkeit und Prozessfenster des PA4T getauften Werkstoffs.

mehr...

Spritzgießen

Compounds und Spritzgießen unter einem Dach

Ein Compounder, der auch als Verarbeiter am Markt ist, kann die eigenen Erfahrungen aus dem laufenden Spritzgießbetrieb in das Compoundiergeschäft einbringen.

Unter dem Namen Kiamid vertriebe- ne Polyamid-Compounds verarbeitet Kimmel im Spritzgießverfahren – und bietet damit zwei Dienstleistungen parallel an.

mehr...

SBS-Type Styrolux 3G46

Gut fürs Blasformen

Eine 2006 in den Markt eingeführte hoch transparente SBS-Kunststofftype eignet sich sehr gut für das Blasformen.

Das Kürzel SBS steht für Styrol-Butadien-Blockcopolymere, wobei das in der Bezeichnung integrierte Butadien schon darauf hindeutet, dass im Polymer als elastische Komponente Oligomere aus Butadien enthalten sind, was dem Material ein Stück zu kautschukähnlichen Eigenschaften verhilft, beispielsweise zu einer höheren Dehnbarkeit.

mehr...

POM Ultraform E3120 BM

POM fürs Blasformen

Eine spezielle Type von POM erlaubt jetzt auch die Herstellung von anspruchsvollen Hohlkörpern aus Polyoxymethylen per Extrusionsblasen.

Verglichen mit Behältern aus Polyethylen (PE) sollen die Alternativen aus besagtem POM deutlich bessere Barriereeigenschaften gegen Gase wie Sauerstoff, Wasserstoff und Kohlendioxid aufweisen.

mehr...

Thermoplaste

Alleskönner TPE

Mit ihren Eigenschaftsprofilen zwischen Thermoplasten und Elastomeren bieten TPEs ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten.

TPEs sind aufgrund ihrer Struktur und ihres Verhaltens zwischen Thermoplasten und Elastomeren einzuordnen.

mehr...

Thermoplaste

Aus zwei mach eins

Im 2-Komponenten-Spritzguss entstand aus einem TPE-Compound die fertigungs- und gebrauchtechnisch verbesserte Komponente eines Inhalationsgerätes.

In Zusammenarbeit zwischen Pari, einem Unternehmen das Inhalationssysteme zur Behandlung von Atemwegserkrankungen produziert, und dem Werkstoffanbieter Kraiburg TPE entstand ein neues Mundstück für ein Inhalationsgerät, das verschiedene Nachteile der alten Lösung eliminiert.

mehr...

Thermoplaste

Duschkomfort mit TPE

Die neue „Hautstraffende Massagedusche“ von Nivea profitiert vom gezielten Einsatz des TPE „Thermolast K“ der Kraiburg TPE GmbH, Waldkraiburg.

Innovative Erzeugnisse bedingen innovative Werkstoffe und entwicklungsstarke Lieferanten: Für das schöne und funktionelle Produktdesign dieser Dusche war es entscheidend, ein leicht einfärbbares und hochtransparentes Thermoplastisches Elastomer (TPE) mit trockener Haptik einzusetzen.

mehr...

Thermoplaste

Positiver Verzicht

Verzicht auf Chlor und polare Weichmacher: Das ist der Grund, dass Produktdesigner und Produzenten aus der Medizin- und Hygiene- und Babyartikelindustrie sich häufig für TPE der Kraiburg TPE GmbH, Waldkraiburg, entscheiden, meldet das Unternehmen.

mehr...
225 Einträge
Seite [11 von 12]
Weiter zu Seite

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite