PA4T

Hochleistung für die Elektronik

Dimensionsstabilität, Verträglichkeit mit bleifreien Lötmitteln sowie hoher Steifigkeit und Festigkeit bei hohen Temperaturen soll ein neuer Kunststoff vereinen.

Zu diesen Eigenschaften nennt der Hersteller einen hohen Schmelzpunkt und gute Verarbeitungseigenschaften hinsichtlich Fließfähigkeit und Prozessfenster des PA4T getauften Werkstoffs. Aufgrund der Verträglichkeit mit bleifreien Oberflächenmontagetechniken eigne er sich beispielsweise für Elektronikbauteile wie Speicherkarten-Steckverbinder, CPU-Sockel, Hochtemperaturspulen und Speicherbaugruppen-Steckverbinder in Notebooks. Es werden Anwendungen in Elektro-, Kraftstoffzufuhr- und Kühlsystemen – unter der Motorhaube – angepeilt. Das neue Polymer ist zum Patent angemeldet.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Neues Additiv

Eigenschaften von TPE verbessern

Ein Silikonadditiv verringert die Härte thermoplastischer Polyurethane, macht sie elastischer und verbessert ihre Eigenschaften. Formteile sollen eine Oberfläche erhalten, die sich angenehm weich anfühlt und beständiger gegen Kratzer, Abrieb und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Übernahme durch Advent

Evonik verkauft Röhm

Die Röhm GmbH hat die Ausgliederung aus Evonik Industries abgeschlossen. Der Methacrylat-Verbund von Evonik Industries geht damit als eigenständiges Unternehmen an den neuen Eigentümer Advent International. Mit rund 3900 Mitarbeitern an 15...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite