Polyamid 66

Klassiker für Fahrzeug

Kfz-Teile, die auch bei niedrigen Temperaturen hohen Belastungen stand halten müssen, sollten aus einem robusten Werkstoff geformt sein.

So ein Werkstoff sei Polyamid 66, sagt Hersteller Teknor Apex, der es als Chemlon 109 vermarktet. Sein Fließverhalten sei dem ähnlicher Materialien überlegen. Es biete zudem hohe Biegefestigkeit und Robustheit bei niedrigen Temperaturen. Eigenschaften, die für viele Kfz-Teile und Transportträger erforderlich seien. Dank seines besonderen Fließverhaltens und seiner hohen Riss- und Bruchzähigkeit eigne sich der Werkstoff auch für komplizierte bzw. Multi-Hohlraum-Teile und Anwendungen in schützenden Trägern für Lagerung und Versand von Kfz-Teilen. Das Material weist eine Izod-Kerbschlagzahl von 240 J/m bei –40 °C und eine Biegfestigkeit von 48,3 Mpa auf. Es entspricht den Kfz-Spezifikationen von Chrysler, Ford und General Motors.

Mit unter lohnt also ein Blick auf die Klassiker, wenn es um das Erfüllen erhöhter Ansprüche geht.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Leichtbau im Auto

Schaumstoff aus Polyamid

Ein neuer Polyamid Schaum soll einzigartige Anwendungen hinsichtlich Leichtbau und Geräuschdämmung im Automobilbau ermöglichen. Neben sich ändernden Verbraucherbedürfnissen hat die EU-Gesetzgebung zur Reduzierung der CO2-Emissionen die Nachfrage...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite