Technyl Star

Mit Spass auf die Gass

Fast über die gesamte Fahrzeugbreite des Smart-Cabrios erstreckt sich eine dünnwandige, stark verrippte Kassette aus verstärktem Polyamid mit außergewöhnlich langen Fließwegen – die über nur einen Anguss angespritzt wird.

Cabrios liegen im Trend, der Fahrspaß ist – zumindest so lange die Sonne scheint – ungleich höher als in der geschlossenen Variante. Zumindest in Mitteleuropa ist das aber nicht ganzjährig der Fall, und der Nicht-Hardcore-Cabriofan zieht bei weniger günstiger Witterung gern die Mütze über sein Gefährt. So verfügt auch das Smart Fortwo Cabrio über einen entsprechenden Verdeckmechanismus. Um den nicht allzu schwer werden zu lassen, und ihn trotzdem mit ausreichender Robustheit für den Alltagsbetrieb auszustatten, stabilisiert eine Dachkassette das Faltverdeck, die fast so breit wie das Fahrzeug ist. Ihre Innenseite ist mit einer Vielzahl dünnwandiger Verrippungen versehen. Dadurch kann sie hohe mechanische Belastung aufnehmen, und erfüllt zugleich die Forderung nach geringem Gewicht. Trotz dieser anspruchsvollen Geometrie des großformatigen Bauteils lag bei der Konstruktion das Augenmerk auch auf der möglichst kostengünstigen Fertigung. Ein Schlüssel dazu ist laut Hersteller Kunststoff Christel das besonders leicht fließende Polyamid Technyl Star S218 V30 von Rhodia, das in Zusammenarbeit mit dem Distributor Resinex ausgewählt wurde.

Anzeige

Versuche mit üblichen glasfaserverstärktem Polyamiden (PA) erfordern hohe Einspritzdrücke. Die Folge waren laut Christel hohe Eigenspannungen, die wiederum zu Verzug und Problemen mit der Maßhaltigkeit führten. Mit einem optimierten Werkzeug und dem neuen Material seien alle Problempunkte gelöst worden: Die Teile sind demnach verzugsarm und kratzfest. Weil keine Glasfasern zu erkennen sind, erfüllen sie die Class-A-Anforderungen. Als besonderen Vorteil nennt Christel die hohe Produktivität, die mit der Werkstoffwahl erreicht wurde: Ein Anguss reicht aus, um selbst die hohen und schmalen Verrippungen vollständig und mit kurzen Zykluszeiten zu füllen. Für zusätzliche Energieeffizienz sorgt die Möglichkeit, die Zylindertemperatur von 280 Grad Celsius, was typisch für herkömmliches Polyamid ist, auf 250 Grad Celsius zu senken.

Die Kassette ist ein in mehrerer Hinsicht funktionswichtiges Bauteil für das Stoffverdeck, das der Systemlieferant Edscha an den Fahrzeughersteller liefert. Von kräftigen Metallgestängen nach außen gedrückt, stabilisiert und spannt sie das geschlossene Dach auch bei schneller Fahrt und hohen Windkräften. Dank ihrer optimierten Festigkeit und Steifigkeit zeigt die Kassette trotz dieser hohen statischen sowie der zusätzlichen, im Betrieb auftretenden dynamischen Kräfte nur minimale Verformungen. Zusätzlich unterstützt die hohe Dimensionsstabilität die exakte Führung des Öffnungs- und Schließmechanismus sowie die zuverlässige Abdichtung gegen die Heckscheibe. Schließlich erfüllt die als Sichtteil ausgeführte Kassette auch die Forderung bezüglich einer optisch attraktiven Oberfläche.

Die gewählte Werkstoffvariante ist Teil einer Produktreihe, die mit ihrer Kombination aus geringer Viskosität und hoher Steifigkeit vor allem bei filigranen Bauteilen großer Abmessungen eingesetzt wird. Dabei lassen sich oft Mehrfachangüsse und die damit verbundenen Bindenähte vermeiden. Hohe Produktivität und Designfreiheit ermöglichen die Typen mit Mineral- oder Glasfasergehalten von 20 bis 40 Gew.-%. Für besonders hohe Steifigkeit sorgen Varianten mit Glasfasergehalten von 50 bis 60 Gew.-%. Außerdem gibt es eine Type mit hoher Temperaturbeständigkeit, die auf die Substitution teurerer Hochleistungskunststoffe und Metalle zielt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Leichtbau im Auto

Schaumstoff aus Polyamid

Ein neuer Polyamid Schaum soll einzigartige Anwendungen hinsichtlich Leichtbau und Geräuschdämmung im Automobilbau ermöglichen. Neben sich ändernden Verbraucherbedürfnissen hat die EU-Gesetzgebung zur Reduzierung der CO2-Emissionen die Nachfrage...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite