Übernahme durch Advent

Evonik verkauft Röhm

Die Röhm GmbH hat die Ausgliederung aus Evonik Industries abgeschlossen. Der Methacrylat-Verbund von Evonik Industries geht damit als eigenständiges Unternehmen an den neuen Eigentümer Advent International. Mit rund 3900 Mitarbeitern an 15 Produktionsstandorten in Deutschland (Worms, Darmstadt, Weiterstadt, Wesseling, Hanau), China, den USA, Russland und Südafrika erzielte Röhm im Jahr 2018 etwa 1,9 Milliarden Euro Umsatz.

Chemiker und Firmengründer Otto Röhm gilt als der Begründer der Methacrylat-Chemie. Mit Entwicklung des transparenten Kunststoffs "Plexiglas" gelang ihm vor rund 85 Jahren auch international der Durchbruch. Heute beliefert das Unternehmen Branchen wie die Automobil- und Elektronikindustrie sowie die Baubranche.

Vorprodukt für Plexiglas ist Methylmethacrylat. Es wird auch bei der Herstellung von Lacken, Bodenbeschichtungen und Klebstoffen oder Dentalprodukten verwendet. Weitere Beispiele aus der Produktwelt von Röhm sind Methacrylat-Harze für die Herstellung von Industriefußböden und Fahrbahnmarkierungen sowie Cyanide zur Gewinnung von Edelmetallen in der Bergbauindustrie.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Plexiglas Cooltouch

Glänzende Aussichten

Lackfrei dauerhaft attraktive OberflächenIm Alter gut oder gar glänzend aussehen – das ist den meisten Menschen wichtiges Anliegen. Und für dessen angebliche liebstes Spielzeug, das Auto, ein wichtiges Ziel.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite