Flux-Chair

Kunststoff und Design – das sitzt

Funktionsintegriertes Kunststoffteil sicher realisieren
Dass Design eher an den Grenzen der Designer scheitern als an den Grenzen der Werkstoffe, ist keine neue Erkenntnis. Hier ein attraktives Beispiel, was mit innovativen Ideen und und dem richtigen Kunststoff möglich ist.



Der faltbare und tragbare Flux-Chair, der bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, ist eine für den Laien, aber auch für Fachleute verblüffende Konstruktion. Seine Simplizität basiert auf einem einfachen wie pfiffigen Ansatz: Der Stuhl besteht aus einem Stück eines Materials, das sich einfach zusammen- und auseinanderfalten lässt. Der Werkstoff ist ein Polypropylen (PP) der Serie PP PHC von Sabic. Der niederländische Hersteller Flux Furniture nutzt damit bei der Fertigung des komplexen, von Origami inspirierten und mit Scharnieren versehenen Möbels bewusst die Möglichkeiten der Impact-Copolymere. Damit lässt sich ein flaches Paket in einen extravaganten und gleichzeitig höchst praktischen Stuhl entfalten. Das Hochleistungsmaterial erfüllt nicht nur die anspruchsvollen Anforderungen des Flux Chair hinsichtlich Gebrauchstauglichkeit und Ästhetik, sondern unterstützt gleichzeitig die Nachhaltigkeit, da das Material leicht recycelt werden kann und ein geringeres Gewicht aufweist.

Das eingesetzte Impact-Copolymer bietet hohe Stoßzähigkeit, Steifheit und gute Fließeigenschaften und bildete somit die Lösung der Frage: Wie kann man einen Stuhl fertigen, der sich einerseits völlig flexibel zusammen- und auseinanderfalten lässt, der andererseits aber belastbar (Tragfähigkeit bis 140 Kilogramm) und stabil ist und hohe Steifheit aufweist? Dank der vielseitigen Materialeigenschaften können dünne Scharniere in den stabilen, festeren Stuhlkörper eingebunden werden. Zu den weiteren Eigenschaften zählen individuelle Farbmöglichkeiten sowie ein hochwertiges Oberflächen-Finish für ein luxuriös angehauchtes Aussehen.

Anzeige

In diesem Fall hat Sabic nicht nur den Werkstoff geliefert, sondern auch Unterstützung bei Auslegung des Werkzeugs einschließlich Anspritztechnik und Verarbeitungsparameter für dieses große und schwierige Bauteil geboten. Aktuell ist eine Variante des Stuhls für Kinder in Vorbereitung.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neues Additiv

Eigenschaften von TPE verbessern

Ein Silikonadditiv verringert die Härte thermoplastischer Polyurethane, macht sie elastischer und verbessert ihre Eigenschaften. Formteile sollen eine Oberfläche erhalten, die sich angenehm weich anfühlt und beständiger gegen Kratzer, Abrieb und...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite