Vespel SCP-5009

Werkstoffe für höhere mechanische Ansprüche

Ein höheres Leistungsniveau als bei üblichen technischen Kunststoffen versprechen spanend hergestellte Bauteile aus einem speziellen Polyimid.

So erreichen laut Anbieter zum Beispiel Rotordichtungen aus Vespel SCP-5009 in Analysengeräten zur Flüssigkeitschromatographie (HPLC). die hohen Temperaturen, Lösemitteln und Drücken über 1380 bar ausgesetzt sind, eine längere Lebensdauer als Dichtungen aus herkömmlichen Kunststoffen.

Generell wird das als Halbzeug gelieferte Material für ungeschmierte und hoch verschleißbeanspruchte Teile eingesetzt, die zusätzlich hohe Temperatur- und Druckbeständigkeit aufweisen müssen. Zu den Anwendungen gehören Analysengeräte, medizintechnische Geräte, Teile für die Luft- und Raumfahrt und die Energieerzeugung, wo sie dank ihrers Eigenschaftsprofils und ihrer guten Verarbeitbarkeit auch Metalle substituieren können.

Die Halbzeuge sollen, so Anbieter Dupont, die Entwicklung kostensparender, leistungsfähiger Lösungen für anspruchsvolle Dichtungsanwendungen ermöglichen denn sie verbinden Beständigkeit bei Temperaturen bis über 300 Grad Celsius mit hoher Druck- und Zugfestigkeit, hoher chemischer Beständigkeit und niedrigem Reibwert. Diese Eigenschaften können demnach höhere Verschleißfestigkeiten ermöglichen, die noch über denen geschmierter Metalle liegen. Zudem lassen sich bei der spanenden Bearbeitung ähnliche Toleranzen wie bei Metallen erreichen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Polyimid P84 NT

Polyimid selbst verarbeiten

Einfache Verarbeitung und hohe Oberflächengüte sind möglichAufgrund der nicht einfachen Verarbeitung, werden Polyimide zumeist nur als Halbzeuge angeboten. Es sind jedoch auch Pulver und Granulate verfügbar, die sich mit üblichen Sintertechnologien...

mehr...

Vespel-Werkstoffe

Kunststoff treibt den Traktor

ZF verwendet verschleißfeste und reibungsarme Anlaufscheiben aus Kunststoff in hydrostatisch-leistungsverzweigten Getrieben, die in Traktoren und Erntemaschinen eingesetzt werden.Die Scheiben stützen die Planetenräder gegen die Planetenradträger ab...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neues Additiv

Eigenschaften von TPE verbessern

Ein Silikonadditiv verringert die Härte thermoplastischer Polyurethane, macht sie elastischer und verbessert ihre Eigenschaften. Formteile sollen eine Oberfläche erhalten, die sich angenehm weich anfühlt und beständiger gegen Kratzer, Abrieb und...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite