Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.
10:15

3D-Druck

AM-Kunststoffteile für die Automobilindustrie

Additive Verfahren oder auch 3D-Druck genannt, dringen in größere Serien vor. Um das wirtschaftlich zu gestalten, sind automatisierte Lösungen für die Teile-Nachbearbeitung, das Entpulvern und Reinigen, erforderlich. Für Projekte mit der Automobilindustrie hat Verarbeiter Oechsler sich für den Einsatz einer Art Strahlanlage entschieden.

3D-Druck
10:05

Schneller zur Marktreife

Prototypen aus mehreren Werkstoffen drucken

Auf den Bau von Prototypen für Konzept-, Entwurfs- und Funktionsprüfung auch aus neueren Materialien wie Veroultra Clear zielt ein neuer 3D-Drucker. Kein Vollfarbdruck, aber die Möglichkeit, mehrere Materialien gleichzeitig zu drucken, soll für hohe Flexibilität sorgen.

Anzeige

Aktuelle TOP 5

Meistgelesene Artikel

  1. 3D-Druck

    AM-Kunststoffteile für die Automobilindustrie

  2. Schneller zur Marktreife

    Prototypen aus mehreren Werkstoffen drucken

  3. Recycling

    3D-Druck-Abfälle werden Fahrzeugteile

  4. Direkt einfärben

    Flüssigfarbe sauber dosieren

  5. Wartung im Formenbau

    Heißkanal-Ersatzteile aus dem Netz

09:50

Produktion besser steuern

ERP beim Rapid Prototyping und Tooling

Mehr als 40 HSC-Fräsmaschinen und 30 Spritzgießmaschinen „unter Dampf“ zu halten erfordert eine stringente, schnelle und flexible Planung. Das Unternehmen Solidtec nutzt dazu ein Planungstool, das als Teil des ERP-Systems mit angrenzenden Bereichen eng vernetzt ist.

Produktion besser steuern
Anzeige
08:00

Recycling voranbringen

Recyplast an Con-Pearl verkauft

Die Recyplast GmbH ist das erste operative Unternehmen der Fischer-Gruppe, für die im Auftrag des Insolvenzverwalters ein Investor gefunden wurde. Käuferin ist die zu dem Private- Equity-Unternehmen Blue Cap gehörende Con-`Pearl GmbH.

07:45

Recycling

3D-Druck-Abfälle werden Fahrzeugteile

Ford treibt die Zukunft des 3D-Drucks in der Automotivebranche voran: In Kooperation mit HP nutzt das Unternehmen 3D-Druckabfälle wie Pulver und Teile und verarbeitet sie zu spritzgegossenen Fahrzeugteilen weiter.

10:20

Video

R-Cycle – Datentransparenz ermöglicht Kreislaufwirtschaft

R-Cycle ist der offene und global einsetzbare Standard zur digitalen Rückverfolgung von Kunststoffverpackungen entlang des Lebenszyklus. Ziel ist, die Recyclingfähigkeit durch eine lückenlose Dokumentation aller recycling-relevanten Verpackungsdaten auf Basis etablierter Technologien (GS1 Standard) zu gewährleisten.

R-Cycle
09:25

Kunststoff im Zahnlabor

Biokompatibilität und Verarbeitbarkeit sicherstellen

Die Fertigung von Zahnersatz ist eine komplexe Aufgabe. Sie verlangt vom Zahnarzt und vom Zahntechniker Präzision und Einfühlungsvermögen – von den eingesetzten Materialien hohe Qualität und Biokompatibilität. Copolymere auf Acrylat-Basis, die speziell für medizintechnische Anwendungen entwickelt wurden, sollen diese Anforderungen erfüllen.

13:28

Qualität sichern

Plattenpressen für Labor und Entwickler

Plattenpressen dienen der Werkstoffprüfung und gleichermaßen werden sie in Forschung und Entwicklung der Kunststoff- und Gummiindustrie benötigt. Individuell konfigurierbare Pressen kommen aus den Niederlanden.

Laborplattenpresse
12:00

Werkzeugbau XXL

Effizienz in Formenbau und Produktion

Trotz eigenem Formenbau nutzt Verarbeiter Walther Faltsysteme externe Dienstleister, um maximale Produktivität in der späteren Produktion sicherzustellen. In einem Projekt, der Entwicklung eines neuen Palettentyps aus verschiedenen Polypropylen-Compounds inklusive Post-Consumer-Recyclingmaterial, setzte Walther auf eine spezielle Kombination moderner Technologien.

11:45

Geschnittener Formaufbau

Sicht auf das Wichtige freilegen

Spritzgießformen, die einen Blick ins Innere ermöglichen, liefern auch Fachleuten mitunter neue Erkenntnisse, zeigen realistische Lösungsmöglichkeiten für spezielle Anforderungen und können als Lehrmaterial dienen. Zum Thema „Einsatz standardisierter Komponenten“ wurde ein entsprechendes Projekt in Formen eines geschnittenen Formenaufbaus umgesetzt.

Geschnittener Formaufbau
12:31

Preisträger

Fischer Werkzeugbau ausgezeichnet

Für seine guten Leistungen wurde der Fischer Werkzeugbau Sieger in der Kategorie „Interner Werkzeugbau über 50 Mitarbeiter“ im Rahmen der Auszeichnung „Excellence in Production“.

Auszeichnung „Excellence in Production“
3000 Einträge
Seite [1 von 150]
Weiter zu Seite