Anzeige

Aktuelle TOP 5

Meistgelesene Artikel

  1. Stromverluste senken

    Kunststofftechniker senkt Verbrauch um 35 000 kWh

  2. Leichtbau

    Effizientere Polypropylen-Schaumstoff-Extrusion

  3. Rohrproduktion

    Anlagentechnik vom PVC-O-Extrudeur

  4. Ausbildung im Betrieb

    Junge Flüchtlinge mit 100 Prozent Erfolgsquote

  5. Werkstoffeigenschaften schaffen

    Masterbatches für Lasermarkierung und –transparenz

09:05

Bilanz der K-Branche

Kunststoffverarbeiter mit gemischter Bilanz 2020

Der Gesamtverband Kunststoff-verarbeitende Industrie (GKV) zog in seiner Jahreswirtschaftspressekonferenz am Aschermittwoch, 17. Februar 2021, eine Bilanz der Kunststoffverarbeitung in Deutschland für das Jahr 2020. Der Branchenumsatz sank um 5,6 Prozent auf 61,5 Milliarden Euro.

Bilanz der K-Branche
10:30

Blutbeutel sicherer machen

Migration von Weichmachern verhindern

Medizinische Produkte wie Blutbeutel oder Schläuche werden häufig aus Weich-PVC hergestellt. Der Kunststoff enthält mitunter phthalathaltige Weichmacher, die im Verdacht stehen, gesundheitsschädigend zu sein. Da die Substanzen nicht chemisch mit dem Polymer verbunden sind, können sie in die Blutbeutel entweichen und so mit menschlichen Zellen in Berührung gelangen. Ein neues Verfahren soll verhindern, dass die schädlichen Substanzen in die Umgebung migrieren.

Anzeige
10:10

Funktionelle Additive

Flammschutz und Leitfähigkeit per Masterbatch

Egal ob Blähgraphit als Flammschutzadditiv oder Spezialgraphite für Leitfähigkeitsanwendungen, Graphite werden in verschiedenen Anwendungen erfolgreich eingesetzt. Bisher waren die Graphite nur in Pulverform verfügbar. Jetzt stehen sie auch als individuelle Kunststoff-Compounds oder Masterbatches zur Verfügung.

Funktionelle Additive
10:00

Masterbatches

Niedrige Emissionen von POM-Bauteilen

Mit Wahl spezieller Farb-, Funktions- und Kombimasterbatches auf Basis besonders emissionsarmer Trägermaterialien sowie darauf abgestimmter Pigmente sollen die – je nach POM-Typ – niedrigen Emissionswerte des Ausgangsmaterials nach dem Einfärben und Compoundieren nahezu uneingeschränkt erhalten bleiben.

Masterbatches
10:50

3D-Druck im Formenbau

Heißkanal für schnelle 8-fach-Form

Groß kann (fast) jeder. Wenn es aber eng wird im Spritzgießwerkzeug, ist Kreativität gefragt. Schließlich ist es extrem unwirtschaftlich nur aufgrund der Werkzeuggröße auf eine Maschine der nächsthöheren Klasse gehen zu müssen, obwohl die Schließkraft das nicht erfordert. Für ein 8-fach-Werkzeug wurden deshalb große Teile des Heißkanals im 3D-Druck produziert.

08:10

Variotherme Werkzeugtemperierung

In der Wärme liegt die Kraft

Variotherme Temperierung von Spritzgießwerkzeugen ist ein Weg, um Probleme wie sichtbare Bindenähte, ungenügende Ausbildung feiner Oberflächenstrukturen, matte Stellen oder nicht prozesssichere Ausformung filigraner Geometrien zu lösen. Mit der optionalen Einbindung des besonders schnell arbeitenden Z-Systems in die Spritzgießmaschinen-Steuerung bietet Engel nun einen wichtigen Schritt der Prozessintegration an. Im Gespräch erklären Hotset-CEO Ralf Schwarzkopf und Engel Deutschland Geschäftsführer Rolf Saß die Hintergründe.

10:15

Vielseitiges Halbzeug

Magnetgummi für 2D-Formteile

Magnetgummi steht als flexibel einsetzbares Halbzeug zur Herstellung von Bauelementen mit magnetischen Eigenschaften zur Verfügung. Es handelt sich um ein elastisches Polymer mit anisotropem Gefüge, das mit Strontiumferritpulver angereichert ist.

Vielseitiges Halbzeug
11:40

Kennzahlen Formen- und Werkzeugbau

Marktspiegel: Erfolg an der Produktivität messen

Um die Wettbewerbsfähigkeit der deutschsprachigen Werkzeug-, Modell- und Formenbauten zu sichern, führt die Marktspiegel Werkzeugbau branchenweit anonyme Unternehmensvergleiche durch. Mit dem Ziel, die Betriebe mit Branchenwissen systematisch besser zu machen, sind die Initiatoren 2019 gestartet. Nun präsentieren sie monatlich einen Kennzahlen-Report.

10:19

Digitalisierung beim Spritzgießen

Höhere Produktivität und Qualität dank Transparenz

Komplexe galvanisierte Teile sind das Metier des Spritzgießers Gerhardi Kunststofftechnik. An mehreren Standorten in Deutschland und den USA entstehen veredelte Kunststoffeile für die Automobilindustrie. Die Produktion am größten Standort, Ibbenbüren mit rund 40 Spritzgießmaschinen, arbeitet auch mithilfe eines MES hocheffizient. Zudem ist die lückenlose Dokumentation jedes produzierten Teils inklusive einer Vielzahl von Produktions- und Qualitätsparametern sichergestellt.
3000 Einträge
Seite [5 von 150]
Weiter zu Seite