Software für das Dosieren

Meinolf Droege,

Additive intelligenter dosieren

Eine neue Softwareversion soll das Dosieren von Additiven komfortabler, sicherer und effizienter machen.

Neue Software für die Dosierung – mit neuen Eigenschaften und kostenlos erhältlich. © Movacolor

Die neue Software hat Movacolor mit interessanten Fähigkeiten ausgestattet: Sensorhals-Integration, schnelle Kalibrierungsmöglichkeiten und Single-Shot-Testbutton zur Entnahme von Verifikationsproben sind standardmäßig integriert. Außerdem ist es jetzt möglich, per Fernbedienung direkt mit den Supportmitarbeitern Kontakt aufzunehmen.

Speziell unter den aktuellen Bedingungen, die Vor-Ort-Einsätze bei Anwendern deutlich reschweren und aufgrund von Reisebeschränkungen teilweise unmöglich machen, sind Fernwartungsmöglichkeiten noch wichtiger als unter normalen Umständen. Dank der neuen Software kann der extere Servicespezialist die Steuerung einer Maschine, die tausende Kilometern entfernt ist, zeitweilig übernehmen, um zu helfen.

Die Software soll in 20 Sprachen verfügbar sein – und kostenfrei zur Verfügung gestellt werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Chargenmischer

Damit es hygienisch ausläuft

Ein neues Auslaufventil mit aufblasbaren Dichtungen soll Mischer besonders hygienisch schließen. Diese patentierte Lösung zielt auf Anwendungen, bei denen eine häufige Reinigung notwendig ist. Die runde Form vermeidet schmutzanfällige Ecken und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fördern und Dosieren

Materials Handling auch ohne Messen

Messen für die Kunststoffbranche sind – ebenso wie nahezu allen anderen – dieses Jahr ausgefallen. Kundenbesuche waren lange Zeit nur schwer möglich. Um trotzdem auf dem Laufenden zu bleiben, bietet sich die Nutzung von Technologiecentern an, die...

mehr...

Energieeffizientes Absaugen

Späne werden zu Brikett

Bei der Bearbeitung von Kunststoffteilen anfallende Späne und Stäube sind einerseits voluminös, andererseits häufig mit einer Explosionsgefahr bei falscher Handhabung behaftet. Eine typische Behandlung ist das Absaugen der Materialien aus den...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Flexible Lösungen

LSR-Technik läuft rund

Das Thema Silikonverarbeitung scheint die aktuelle Krise weitgehend unbehelligt zu lassen, zumindest beim Unternehmen Elmet in Österreich. Das Unternehmen stockt aktuell sogar die Belegschaft auf.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite