Präzision und Produktion 4.0

Dosieranlage selbst konfigurieren

Mit dem Installationsassistenten auf einem Touchscreen experimentieren und die neue Dosieranlage konfigurieren. Das war  während der K2019 möglich.

Präzise Dosiertechnik und einfache Konfiguration waren Themen auf der K2019. © Movacolor

Mit dem modularen System von Movacolor sei es sehr einfach, die eigene Dosieranlage zu entwickeln. Und ebenso einfach seien Installation und Inbetriebnahme: Das Lesen der Bedienungsanleitung ist dazu nicht erforderlich, berichtet das Unternehmen, auch nicht für Erstkäufer.

Zu den Dosieraufgaben gehört verstärkt der Umgang mit Recyclingmaterialien. Während der Messe wurden Systeme gezeigt, mit denen sich sehr einfach Mahlgut zuführen lässt. Verschiedene Geräte können Mahlgut mit geringer Dichte wie PET-Flocken mit Dosieranteilen bis 75 Prozent zuführen.

Mit dem Gerätetyp MCNexus wurde am Movacolor-Stand eine spezielle Technologie demonstriert: Die laut Hersteller weltweit einzigartige optometrische Dosieranlage ermögliche ein sehr präzises Dosieren – Kügelchen für Kügelchen – und wurde speziell für Mikro-Spritzgießen- und Mikro-Extrusionsanwendungen entwickelt. Daneben stehen Systeme für einfache Dosierungen zur Verfügung, beispielsweise für die Hauptmaterialien beim Spritzgießen oder Extrudieren.

Die Anlagen sind laut Movacolor bereit für Industrie 4.0. Mit der hauseigen entwickelten MCSmart Überwachungs- und Berichterstattungssoftware und der optionalen OPC/UA Kommunikation bei allen gravimetrischen Systemen ist die Integration mit vorhandenen und künftigen Anlagenkomponenten möglich.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Präzise Dosieren

Gravimetrisch Fördern leicht gemacht

Mit gravimetrischen Fördergeräten sollen Kunststoffverarbeiter den Material?uss kostengünstig und ef?zient überwachen können. Dank der präzisen Wägetechnik eigenen sich die Fördergeräte besondere für die Überwachung des Materialverbrauchs in...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Präzise Mischungen

Premix-Herstellung automatisiert

Ein neues Multi-Ingredient-Handling System soll als Teil einer Compoundieranlage die automatische Rezepturzusammenstellung und damit die Erfüllung hoher Anforderungen bezüglich konstanter Produktqualität, lückenloser Dokumentation und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite