Granulat dosieren und fördern

Motan-Colortronic weitet Brasil-Geschäft aus

Bereits Ende November 2014 weihte Motan-Colortronic do Brasil in Piracicaba im Bundesstaat São Paolo die neue Niederlassung ein. Der neue Standort markiere einen weiteren Schritt in der nachhaltigen Verankerung des Unternehmens im südamerikanischen Markt.

Ulrich Eberhardt, Jefferson F.S. Macedo, Frank Medgyesy, Beat Amrein, Sandra Füllsack (v.l.; Quelle: Motan-Colortronic)

Hochrangigen Besuch konnte Motan-Colortronic begrüßen, darunter Antonio Dottori vom südamerikanischen Kunststoffverband Abimaq, Thomas Ulbrich von der VDMA Brasilien sowie zahlreiche Vertreter der Schaeffler Gruppe, von Toyota, TE Connectivity, Krauss Maffei, Engel, Pallmann und anderen Kunden. Die Eröffnungsrede hielt Pedro Kawai, der dem Stadrat von Piracicaba angehört.

„Unsere Kunden können sich weltweit auf die Qualität made by Motan verlassen. Mit der Motan-Colortronic do Brasil haben wir das Fundament für den Ausbau und die nachhaltige Entwicklung des südamerikanischen Marktes gelegt“, erläutert Sandra Füllsack die dezentrale Strategie des Unternehmens. „Mit dem Service vor Ort“, ergänzt Ulrich Eberhardt „können wir unsere Kunden noch besser betreuen.“ Genau das ist es, was das Team um Frank Medgysey, Leiter der Verkaufsregion Süd, sowie die beiden Geschäftsführer der neuen brasilianischen Niederlassung Jefferson Macedo und Beat Amrein leisten wollen: Kundennähe leben.

Die Motan-Gruppe mit Sitz in Konstanz am Bodensee produziert an verschiedenen Standorten in Deutschland, Indien und China. Über sechs Regionenzentren werden Produkte und Systemlösungen vertrieben. nach Unternehmensangaben erwirtschaften die derzeit mehr als 450 Mitarbeiter wird rund 110 Millionen Euro Jahresumsatz. Insgesamt sei man in mehr als 120 Ländern mit Verkauf und Service aktiv.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Zur Auslegung eines automobilen Frontend Moduls in Kunststoff verfolgte Code Product Solutions einen simulationsgetriebenen Designansatz und verwendete die Simulationswerkzeuge von Altair für die Produktentwicklung. Der komplette Prozess wird in einem Webinar am 19. März um 11 Uhr vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite