Granulatdosierer

Schnelle Produktwechsel im Fokus

In vier Größen und zwei Ausführungen ist eine neue Serie von Granulatdosierern erhältlich.

Einfacher Aufbau und einfaches Handling kennzeichnen den Granulatdosierer. © Brabender

Granulate sind vergleichsweise unproblematische Schüttgüter, die grundsätzlich mit Spiralschnecken dosiert werden und keine zusätzliche Aktivierung benötigen. Der Dosierer DS wurde daher mit wenigen, schnell zu beschaffenden Teilen kreiert und sei einfach in der Handhabung.

Für unterschiedliche Kundenanwendungen hat Brabender Technologie zwei Varianten entwickelt: Die S-Version für den Dauerbetrieb mit einem Material und die E-Version für häufige Produktwechsel. Der Unterschied besteht in der Anordnung von Motor und Schnecke. Beim DS-S, der Standardvariante, sind beide fest verbunden. Gut bei durchlaufenden Produkten. Für Produktwechsel und Reinigungsarbeiten müssen sie zusammen entnommen werden.

Diese Version eignet sich für den Dauerbetrieb. © Brabender

Bei der erweiterten Variante DS-E für die variable Produktion verbleibt der Motor bei einem Schneckenwechsel oder einer Reinigung am Gerät und wird lediglich verschoben, damit die Schnecke nach hinten herausgezogen werden kann. Ebenfalls praktisch für Schüttgutwechsel und Reinigungsarbeiten ist der zusätzliche Materialschieber und der feste Rohrleitungsanschluss, über die der Behälter komplett entleert werden kann. Damit eignet sich der DS-E für die Granulatdosierung mit häufigen Produktwechseln.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite