SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Werkstoffaufbereitung> Trocknen, Fördern, Dosieren> Mischanlage spezial für Recyclingunternehmen

Grüne WerkstoffeMischanlage spezial für Recyclingunternehmen

Auf schwieriges Mischgut und die speziellen Anforderungen eines Recyclingunternehmens zugeschnitten wurde eine Aufbereitungsanlage mit den Prozessschritten Mischen, Fördern und Lagern.

sep
sep
sep
sep
Mischanlage zur Aufbereitung von Kunststoffen

Den zügigen und zuverlässigen Materialfluss bei hoher Flexibilität entsprechend den Produktionserfordernissen beim Recycling-Unternehmen BPM Bösel Plastic Management sicher zu stellen seien Ziele des Projekts gewesen. Hier werden Regranulate verschiedener Kunststoffe zum gewünschten Endprodukt gemischt.

Das fließfähige, mitunter aber leicht feuchte Rezyklat wird in zwei baugleichen Misch-Silos aus Edelstahl mit Trocknungsfunktion homogenisiert. Ausgestattet sind die Standmischer jeweils mit einer Vollschnecke mit Mantelrohr. Die Geometrie der verschleißbeständigen Schneckenflügel ist laut Anlagenbauer Thiel auf einen optimierten Mischprozess ausgelegt. Getriebe und Lagerung sind außenliegend, der geschraubte Deckel ermöglicht den Zugang zur Schneckenwelle. Eine Probeentnahme zur Prüfung der Mischqualität ist möglich.

Anzeige

Der Materialzufuhr per Sackaufgabe dient ein Becherelevator mit Hochleistungsbechern. In Folge beschickt die Zuführschnecke die beiden Vertikalmischer über den Produkteinlauf im Deckel. Entladen werden die Mischsilos über den Bodenauslauf via Austragsschnecke, Becherelevator und Trogschnecke in eine Big Bag-Station. Alternativ ist die Lkw-Verladung möglich. Angepasst an die bestehende Produktion wird die Anlage manuell gesteuert. Das gleichzeitige Befüllen des einen und Abziehen des zweiten Mischsilos ist möglich.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Von der Flasche zum Ranzen – laut Hersteller wird diese Schulausrüstung vollständig aus recyceltem PET gefertigt. (Bild: PET-Forum)

PET-RecyclingAus Flaschen werden Schultaschen

Für mehr als 700.000 Schulanfänger beginnt in diesem Jahr der „Ernst des Lebens“. Und alle benötigen Ranzen, Federmäppchen, Turnbeutel und weitere Ausstattung. Grund genug, über den Einsatz robuster Recyclingwerkstoffe nachzudenken.

…mehr
Im Jahr ihres zwanzigjährigen Bestehens steigerte EPRO die Zahl ihrer Mitglieder mit dem Beitritt der irischen IFFPG nach eigenen Angaben auf zwanzig. (Bild EPRO)

Nachhaltige Abfallwirtschaft20 Jahre EPRO – internationales Networking

EPRO, die European Association of Plastics Recycling and Recovery Organisations  blickt 2017 auf 20 Jahre erfolgreiche Arbeit für eine umweltgerechte Rücknahme und Verwertung von Kunststoffabfällen zurück. 

…mehr
Re-Compounds

Recycling auch verschmutzter KunststoffeRe-Compounds – Kapazität verdoppelt

Sehr leichte PP-Hohlkammerplatten für den Verpackungsmarkt, die Automobilbranche und andere Anwendungen unter der Marke Con-Pearl sowie weitere Produkte für die Logistik sind Schwerpunkte des Unternehmens Friedola tech.

…mehr
Covestro: Neues Recyclingverfahren prämiert

Nachhaltigkeitspreis für CovestroNeues Recyclingverfahren prämiert

Der Landesverband Nordrhein-Westfalen im Verband der Chemischen Industrie (VCI NRW) hat Covestro für ein innovatives Recyclingverfahren in der Kunststoffproduktion mit dem Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet.

…mehr
Erweiterte Produktionskapazitäten: Erema eröffnet neue Montagehalle in Ansfelden

Erweiterte ProduktionskapazitätenErema eröffnet neue Montagehalle in Ansfelden

Mit der Eröffnung der neuen Montagehalle 4 am Standort Ansfelden stellte Erema mit Ende April auf einen für die zukünftigen Kundenanforderungen abgestimmten Produktionsprozess um.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen