Kupplungsbahnhof

Bahnhof in Edelstahl

Verschleißfest und optisch ansprechend – das sind einige Argumente für einen Kupplungsbahnhof in einem Grundgestell aus Edelstahl.

Mit Einsatz eines Rohrlasers werden Kupplungsbahnhöfe komplett aus Edelstahl produziert. Das Grundgestell aus geschliffenem Edelstahl Quadrat-Rohr mit spezieller Verbindungstechnik ist gelasert und nur partiell verschweißt. Dies verleihe den Bauteilen ein sehr ansprechendes Aussehen, so dass kostspielige Rundumverkleidungen nicht notwendig seien. Zusätzlich könne das Gestell auch gleich per Laser beschriftet werden. So lassen sich laut Anbieter Kupplungsbahnhöfe kurzfristig und zum gleichen Preis produzieren wie die üblichen Varianten mit lackiertem Stahlgestell.

Möglich ist ach die Fertigung hochverschleißfester Ausführungen. Die Einlaufbögen können Bogen aus Borosilikatglas 3.3 oder mit eigen entwickelten hochverschleißfesten Rohrbögen bestückt werden. Bei Einsatz von abrasivem Material wie glasfaserverstärktes Granulat lässt sich auch der komplette Kupplungsbahnhof in hochverschleißfester Ausführung konzipieren. Die Standzeiten hierfür laut Anbieter betragen gegenüber Edelstahl 1.4301 das 10- bis 20-fache.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite