LSR Ela

LSR – Pumpen für die gleichmäßige Fassentleerung

Der elektrische Antrieb der Dosierpumpen soll die nahezu restlose Leerung beider Vorratsbehälter beim LSR-Spritzguss ermöglichen.

Die Zahl an Produkten, die aus LSR (Liquid Silicone Rubber) gefertigt werden, ist nahezu grenzenlos. Ob Schnuller oder Dichtungsring – vom Kleinstteil in der Medizintechnik bis hin zum großvolumigen Isolator – für alle gilt ein und dasselbe Prinzip: Beide Komponenten, die es zu vermischen gilt, werden immer im Verhältnis 1:1 dosiert.

Das Material ist dankbar und einfach zu verarbeiten. Dennoch verursachten die im Material enthaltenen Additive eine ungleiche Entleerung der beiden Materialfässer, so dass mehr als fünf Prozent Restmenge in den Fässer verblieben. Sehr zum Ärger so manches Verarbeiters. Mit der LSR Ela hat Reinhardt-Technik eine Maschine kreiert, die das Problem sinnvoll lösen soll. Zwei Elektromotoren, die mit den Pumpen verbunden sind, sorgen für eine geregelte Förderung des Materials – so sicher und präzise wie mit einem Dosierer, erklärt der Hersteller. Dadurch werde eine simultane Fassentleerung gewährleistet und die in den Fässern verbleibende Restmenge unter ein Prozent gebracht.

Zudem sollen die Anlagen die Bedienung vereinfachen: So lasse sich das Touch-Display einfach und intuitiv bedienen. Es liefere alle Informationen, die der Bediener für seine Arbeit benötigt, auf einen Blick. Die variabel einstellbare Farbventiltechnik weise mit verbesserter Dichtungstechnik hohe Standzeiten auf – das Thema Druckentlastung sei mit nur einem Handgriff erledigt – und ein integriertes Stativ ermögliche die komfortable Integration der Einheit in die Spritzgießmaschine.

Anzeige

Die gesamte Anlagentechnik ist in offener Bauweise auf kleiner Grundfläche konstruiert. Wird eine eingehauste Anlage benötigt, erhöht sich der Platzbedarf dank senkrecht öffnenden Türen im Leichtbaustil auch beim Fasswechsel nicht. Darüber hinaus ermöglichen Hubwageneinschübe ein sicheres Rangieren der Anlage mit einem Hand- oder Gabelstapler. Verfügbar sind zwei Varianten für 20 und 200 Liter Gebinde.


Fakuma, Halle B4, Stand 4405

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kolben-Dosiersystem M-KDS

Wie ein Sandkorn

Etwa so groß wie ein grobes Sandkorn (ca. 2 mm³) ist das kleinste Schussvolumen eines neuen Dosiersystems.Die Aufgabestellung war klar: Es ging darum, ein System zu entwickeln, das gefüllte Materialien dynamisch mischt und dabei extrem nahe am...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite