Materials Handling

Motan Innovation Award – die Zweite

Unter dem Motto: „Zukunft wird aus Ideen gemacht“ geht der Motan Innovation Award MIA nach dem sehr erfolgreichen Auftakt zur K2016 nun in die zweite Runde.

Zum zweiten Mal ruft Motan zum Wettbewerb um innovative Ideen rund um das Materials Handling auf. (Bild: Motan)

Innovationen fördern, die Branche inspirieren – das sind die Ziele der Ausschreibung. Gesucht werden Ideen rund um das Materials Handling bei der Kunststoffherstellung und -verarbeitung. Der mit insgesamt 20 000 Euro dotierte Preis soll alle zur Ideenentwicklung motivieren, die sich für Kunststoff und seine Anwendungsmöglichkeiten interessieren. Das können Facharbeiter in der Produktion ebenso sein wie Studenten aus den Bereichen Anlagenbau, Verfahrenstechnik oder Materialwissenschaften. „Zu viele gute Ideen werden weder ausgearbeitet noch konsequent verfolgt. Damit geht der Branche ein enormes Potenzial verloren. Wir möchten die Schätze heben, die sich oftmals nur in Köpfen und Schubladen befinden“, erklärt Motan-Geschäftsführerin Sandra Füllsack die Motivation des Unternehmens.

Motan zielt bei dem Award nicht nur auf Ideen rund um das eigene Produktspektrum. Die Einreichungen können auf alle denkbaren Felder der Kunststoffproduktion beziehen. Die Gewinner erhalten neben dem Preisgeld Unterstützung bei der Entwicklung der eigenen Erfindung bis zur Marktreife, außerdem werde Unterstützung bei der Patentanmeldung gewährt. Gesucht werden beispielsweise Ideen, die

Anzeige
  • kundenspezifische Probleme lösen,
  • neue Technologien in bestehende Applikationen integrieren,
  • neue Anwendungen für vorhandene Produkte und Lösungen erschließen,
  • Ressourcen schonen,
  • die Bediener- und Servicefreundlichkeit erhöhen,
  • neue Geschäftsmodelle ermöglichen.

Einzelpersonen oder Teams können sich beteiligen. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2017. Im März 2018 wird eine unabhängige Jury über die Nominierungen entscheiden. Kriterien sind, wie schon beim letzten Mal, Innovationshöhe, Relevanz für die Praxis in der Kunststoffindustrie sowie Umsetzbarkeit und Marktchancen im Umfeld des Materials Handling. Die Einreicher der fünf besten Bewerbungen erhalten im Sommer 2018 die Möglichkeit zur detaillierten Präsentation. Die Preisverleihung findet im Oktober 2018 auf der Fakuma in Friedrichshafen statt. Über die Verteilung des Preisgelds von 20 000 Euro unter den Finalisten entscheidet die Jury. Weitere Informationen unter www.motan-colortronic.com/de/innovation/mia-2018-jetzt-bewerben.html

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Feine Pulver und Masterbatches

Mischen per Touch-Screen

Die Kombination von Funktionen aus zwei bisherigen Steuergeräten, ergänzt mit zusätzliche Features und einen modernen Hardwareaufbau, soll während der Fakuma als neues Steuergerät für Dosiergeräte in Spritzguss und Extrusion vorgestellt werden.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite