Trocknen, Fördern, Dosieren

Anzeige
Anzeige

Kompetenz für die Extrusion

Motan übernimmt Bolder automation

Zum 1. Juli 2021 hat die Motan Holding GmbH, Konstanz, alle Geschäftsanteile der Limburger Bolder Automation GmbH übernommen. Mit der Bolder-Expertise hinsichtlich kundenindividueller Lösungen und dem internationalen Kundenstamm will Motan vor allem das Leistungsportfolio für die Sparten Blasformen und Extrusion nachhaltig stärken.

mehr...

Kunststoffe aufbereiten

Zeppelin übernimmt MTI Mischtechnik

Zum Jahreswechsel hat Zeppelin Systems MTI Mischtechnik nach einem Insolvenzverfahren übernommen. Das Portfolio ergänze den Bereich Zeppelin Mixing Technologies, da beide Unternehmen überwiegend verschiedene Marktsegmente bedienen – sowohl im Hinblick auf den Schwerpunkt der Technologien als auch auf die globale Abdeckung.

mehr...

Chargenmischer

Damit es hygienisch ausläuft

Ein neues Auslaufventil mit aufblasbaren Dichtungen soll Mischer besonders hygienisch schließen. Diese patentierte Lösung zielt auf Anwendungen, bei denen eine häufige Reinigung notwendig ist. Die runde Form vermeidet schmutzanfällige Ecken und macht es einfach zu reinigen.

mehr...

Fördern und Dosieren

Materials Handling auch ohne Messen

Messen für die Kunststoffbranche sind – ebenso wie nahezu allen anderen – dieses Jahr ausgefallen. Kundenbesuche waren lange Zeit nur schwer möglich. Um trotzdem auf dem Laufenden zu bleiben, bietet sich die Nutzung von Technologiecentern an, die den aktuellen Stand der Technologien in Betrieb demonstrieren.

mehr...

Mahlgut und Granulat handeln

Sportliche Materialversorgung

Sportlich ist das Unternehmen Tacx unterwegs: Vor allem Produkte für den Radsport prägen das Sortiment. Für eine in den Niederlanden komplett neu aufgebaute Fertigung wurde auch die Materialverteilung und Materialtrocknung neu konzipiert und installiert. verarbeitet werden Granulat und Mahlgut in Spritzgießmaschinen und Blasformmaschinen.

mehr...

Agglomerate vermeiden

Pulver ohne Rückstände versieben

Das Mischen von Pulvern mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften oder Pulvern und flüssigen Komponenten führt häufig zu unerwünschten Agglomerationen in den Endprodukten. Statt sie, wie es heute typisch geschieht, per Sieb in Grob- und Feinkorn zu trennen und den Grobkornanteil teuer zu entsorgen, bietet sich eine andere Möglichkeit – mit vollständiger Rohstoffnutzung und ohne Entsorgungskosten.

mehr...
193 Einträge
Seite [1 von 10]
Weiter zu Seite

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite