Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Werkstoffaufbereitung> Trocknen, Fördern, Dosieren>

Volumetrische Dosiergerät mit schnellem Wechselsystem

DosierenVolumetrische Dosiergerät mit schnellem Wechselsystem

Schneller von einer zur anderen Materialart oder -farbe wechseln – das soll ein volumetrisches Dosiergerät mit werkzeuglos bedienbarem Wechselsystem ermöglichen.

sep
sep
sep
sep
Volumetrisches Schneckendosiergerät mit flexiblem PU-Dosierbehälter. (Bild: Motan)

Ob Pulver, Pellets, Mahlgut, Granulaten, Flakes oder Fasern – das neue volumetrische Dosiergerät Spectroflex V eignet sich laut Anbieter Motan-Colortronic für kontinuierliche Prozesse in unterschiedlichen Anwendungen. Verändern sich Farben, Fließeigenschaften oder Korngrößen soll das Wechselsystem den Übergang von einem zum anderen Material in weniger als einer Minute ermöglichen.

Einen schnellen Materialwechsel und damit kürzere Produktionsausfallzeiten ermöglichen die austauschbaren Einzel-, und Doppelschnecken-Wechselmodule sowie der leicht zu reinigende Vorlagebehälter. Ein auf dem Deckel des Vorlagebehälters montiertes Fördergerät muss während des Materialwechsels nicht entfernt werden. Höhere Effizienz und geringe Stillstandzeiten in Ihrer Produktion sind das Ergebnis.

Anzeige

Dank der Massagerollen-Technologie seien auch schlechtfließende und zerbrechliche Materialien kein Problem mehr. Mit unabhängigen Motoren angetrieben und für 48 Einstellungen entwickelt, bieten sie hohe Dosiergenauigkeit für verschiedene Materialien – auch bei kleinen Dosiermengen. Das besondere Design der oszillierenden ellipsenförmigen Rollen verlänger zudem die Lebensdauer des Polyurethan-Dosierbehälters.

Das Spectroflex V ist mit einem intuitiv bedienbaren Touchscreen für eine störungsfreie und einfache Steuerung ausgestattet. Die Integration in ein bereits vorhandenes Motan Controlnet-Netzwerk gelingt über eine Ethernet-Schnittstelle. Optional kann auch die Fördersteuerung mit integriert werden. Die neuen Dosiergeräte werden als günstige Einsteigervariante für kontinuierliche Prozesse mit einer netzwerkfähigen Steuerung angeboten.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Rainer Kunkel

Automatisierung beim Kleben und DichtenDopag verabschiedet Rainer Kunkel

Seit Januar 2016 hatte Rainer Kunkel als Director Automation Technologies and Key Application Bonding and Sealing den Geschäftsbereich Dopag Automation der Hilger und Kern Gruppe am Standort Kierspe aufgebaut.

…mehr
Dosiersystem

Flexible Granulat-DosierungGravimetrisch oder volumetrisch nach Wahl

Auf der gleichen technischen Geräteplattform werden erstmals eine volumetrische und eine gravimetrische Dosierung ageboten.

…mehr
Composites-Anwendungen

Dosieren in der FvK-ProduktionComposites-Bauteile effizienter produzieren

Die Composites Fachmesse JEC diente als Plattform zur Präsentation von Anlagentechniken zum präzisen Dosieren bei der Produktion von Faserverbundbauteilen dienen.

…mehr
Neue Schneckenelemente mit Evolventenverzahnung für deutlich höhere Durchsätze auch bei problematischen Ausgangswerkstoffen. (Bild: Coperion)

Präziser Dosieren und effizienter ExtrudierenSchneckenelemente mit Evolventenverzahnung für Doppelschneckenextruder

Angekündigt zur Fakuma sind eine modulare Differential-Dosierwaage für Flüssigkeiten für die zuverlässige Flüssigdosierung und ein gravimetrischer Doppelschnecken-Dosierer T35 mit Actiflow-Technologie und elektronischer Druckkompensation, für das präzise Dosieren frei fließender oder schwierig zu handhabender Schüttgüter. 

…mehr
Grundprinzip der elektronischen Druckkompensation EPC, die im gravimetrischen Dosiersystem zum Einsatz kommt. (Bild: Coperion K-Tron)

Mehr Leistung in die ExtrusionExtruder-Schnecken mit Evolventenverzahnung

Vor allem auf die Erzeugung hochgefüllter Werkstoffe zielen neue, patentierte Schneckenelemente, die erstmals während der Chinaplas vorgestellt wurden.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen