Kunststoffe aufbereiten

Meinolf Droege,

Zeppelin übernimmt MTI Mischtechnik

Zum Jahreswechsel hat Zeppelin Systems MTI Mischtechnik nach einem Insolvenzverfahren übernommen. Das Portfolio ergänze den Bereich Zeppelin Mixing Technologies, da beide Unternehmen überwiegend verschiedene Marktsegmente bedienen – sowohl im Hinblick auf den Schwerpunkt der Technologien als auch auf die globale Abdeckung. Das ehemalige MTI-Team am Standort Detmold führe die Geschäfte von MTI unter neuer Leitung fort.

MIT wird nach der Insolvenz als Marke weitergeführt. © Zeppelin-Systems

Der Geschäftsbereich Zeppelin Mixing Technologies forscht, entwickelt und fertigt am Standort Kassel Mischer entsprechend den Kundenanforderungen. In einem Technikum werden Tests im Industriemaßstab durchgeführt, um Prozesse und Verfahren zur Herstellung sensibler Rohstoffe zu optimieren.

Mit Übernahme von MTI integriert Zeppelin Systems nach eigenen Angaben beide Teams unter einer Führung und garantiere den Fortbestand der Marke und das reibungslose Fortführen des Geschäftsbetriebs am Standort Detmold. Ein Team aus den Bereichen Konstruktion, Vertrieb, Service und IT betreut weiterhin die Kunden im Neumaschinengeschäft und bei der Ersatzteilversorgung.

Die Geschäftseinheit Zeppelin Anlagenbau nennt mehr als 1400 Mitarbeiter an weltweit 22 Standorten. Schwerpunkte sind Entwicklung und Fertigung von Komponenten und Anlagen für das Handling (Lagern, Fördern, Mischen, Dosieren und Verwiegen) hochwertiger Schüttgüter. Kunden kommen aus den Industriezweigen Kunststoffhersteller und -verarbeiter, Gummi und Reifen, Chemie und Nahrungsmittel. In drei Technologie-Zentren in Deutschland führt der Zeppelin Anlagenbau für diese Zielgruppen verschiedene Versuche im industriellen Maßstab durch.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Chargenmischer

Damit es hygienisch ausläuft

Ein neues Auslaufventil mit aufblasbaren Dichtungen soll Mischer besonders hygienisch schließen. Diese patentierte Lösung zielt auf Anwendungen, bei denen eine häufige Reinigung notwendig ist. Die runde Form vermeidet schmutzanfällige Ecken und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fördern und Dosieren

Materials Handling auch ohne Messen

Messen für die Kunststoffbranche sind – ebenso wie nahezu allen anderen – dieses Jahr ausgefallen. Kundenbesuche waren lange Zeit nur schwer möglich. Um trotzdem auf dem Laufenden zu bleiben, bietet sich die Nutzung von Technologiecentern an, die...

mehr...

Energieeffizientes Absaugen

Späne werden zu Brikett

Bei der Bearbeitung von Kunststoffteilen anfallende Späne und Stäube sind einerseits voluminös, andererseits häufig mit einer Explosionsgefahr bei falscher Handhabung behaftet. Eine typische Behandlung ist das Absaugen der Materialien aus den...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Flexible Lösungen

LSR-Technik läuft rund

Das Thema Silikonverarbeitung scheint die aktuelle Krise weitgehend unbehelligt zu lassen, zumindest beim Unternehmen Elmet in Österreich. Das Unternehmen stockt aktuell sogar die Belegschaft auf.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite