Unternehmensführung

Folien aus Rezyklaten

Gesetzestreu in Verpackungsfragen

Viele Betreiber von Verpackungsanlagen, die mit Stretchfolien Waren für den Umschlag auf Paletten fixieren und versandfertig verpacken, sind verunsichert: Seit Anfang 2019 ist das neue Verpackungsgesetz in Kraft. Sein Ziel ist es, Abfälle zu vermeiden und das Recycling zu stärken. Damit enthalten viele Folien künftig mehr Rezyklat. Das kann deren Eigenschaften und somit auch die Handhabung erheblich verändern. Zu prüfen ist, ob Betreiber ihre Verpackungsanlagen weiter nutzen können.

mehr...
Anzeige

Aktuelle TOP 5

Meistgelesene Artikel

  1. Energiemanagement

    Weniger Kilowatt pro Kilogramm

  2. Schichtenplaner

    Schicht für Schicht im Blick

  3. Kunststoffe mit Mehrwert

    Nachhaltige Anwendungen und Polyamide

  4. Finanzierung

    Finanzierung: Mehr unternehmerische Flexibilität ist gefragt

  5. Systeme Materialförderung

    Einmal Mischen und Dosieren komplett bitte

Anzeige

Green Building

Nachhaltiges Gebäude mit LED-Beleuchtung

Entsprechend der eigenen Unternehmensphilosophie setzte das Medizintechnikunternehmen Medwork aus dem mittelfränkischen Höchstadt bei Erstellung seines Neubaus auf Nachhaltigkeit. Die gesamte Beleuchtung – in der Fertigung, auch im Reinraum, und in den Büros – wurden aus effizienten LED-Lösungen aufgebaut.

mehr...

Software für die Produktion 4.0

Engel Gruppe setzt nur noch auf MES von TIG

TIG ist nach eigenen Angaben ab sofort alleinigen Anbieter von Manufacturing Execution Systemen (MES) innerhalb der Engel Unternehmensgruppe. Der Spritzgießmaschinenbauer wird sein eigenes MES namens E-Factory nicht weiter vertreiben, sondern auf Authentig von TIG setzen. Das MES sei ein zentraler Bestandteil des Inject 4.0-Programms.

mehr...

VDI Wissensforum

Deutsche Leichtbauaktivitäten im globalen Wettbewerb

Deutschland ist Impulsgeber für Leichtbautechnologien und hybride Materialkonzepte im Automobilbau – sagt der VDI. Um in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben, sei jedoch der Blick über den Tellerrand notwendig. Der Weg dorthin führe über Wissenstransfer und Kooperationen zwischen deutschen und internationalen Partnern.

mehr...

Nebenberufliches Studium qualifiziert weiter

In einem Jahr zum Produktionsmanager für Kunststofftechnik

Aufgrund des großen Interesses an berufsbegleitenden Weiterbildungen im Bereich der Kunststofftechnik hat die Hochschule Schmalkalden neben dem fünfsemestrigen Masterprogramm „Angewandte Kunststofftechnik (M.Eng.)“ eine weitere Qualifizierungsmöglichkeit entwickelt, die einen Hochschulabschluss in nur einem Jahr ermöglicht – die Weiterbildung zum „Produktionsmanager (FH) für Kunststofftechnik“.

mehr...
151 Einträge
Seite [1 von 8]
Weiter zu Seite