Werkstoffprüfung

Härteprüfung an Elastomeren

Elastomere, auch in Form von Halbzeugen, sind wichtige Komponenten technischer Anwendungen. Von Ihnen hängen Zuverlässigkeit und Lebensdauer von Produkten und Aggregaten entscheidend ab. Temperatureinflüsse können das Materialverhalten jedoch gravierend beeinflussen.

Alle für die Härteprüfung relevanten Messwerte werden zeitgleich und in nur einem Gerät erfasst und zur Auswertung bereitgestellt. (Bild: Bareiss)

Eine neue Generation des digitalen Härteprüfers HPE III bietet die Messung verschiedener Daten in einem Gerät – ob für die Messung nach DIN ISO 7619 oder im Feld. Neben der gewohnten Härtemessung sind auch die Temperaturmessung des Probekörpers direkt neben der Härteprüfstelle sowie die Umgebungstemperatur- und Luftfeuchtemessung.

Mit der neuen Generation werden die, in der Vergangenheit typischerweise mühsam aus unterschiedlichen Daten-Loggern, zusammengetragenen Messwerte Härte, Umgebungstemperatur, Luftfeuchte, Prüflingstemperatur, Datum und Uhrzeit in einem Gerät erfasst und dokumentiert. Besonders im Feld sei dies ein enormer Vorteil, da selten eine Person alle Daten gleichzeitig und in unmittelbarer Umgebung der Härteprüfung erfassen kann. Im Dienste der Transparenz und Reproduzierbarkeit können so auch Feldversuche optimal dokumentiert werden.

Zum serienmäßigen Lieferumfang gehören laut Anbieter Bareiss ein robuster Gerätekoffer, USB-Kabel mit Netzstecker und ein Kontrollring 40 Shore. Optional gibt es eine PC-Software für die Datenverarbeitung, sowie einen Prüfständer zur stationären Anwendung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite