Prüfung von Werkstoffen

Instron konsolidiert Geschäftstätigkeit in Deutschland

Instron, Corp., Norwood, MA/USA, hat seine beiden bisher in Deutschland tätigen Tochtergesellschaften Instron Deutschland GmbH und Instron Structural Testing Systems GmbH (IST) zur Instron GmbH zusammengefasst. Am Firmensitz Darmstadt sind nach Unternehmensangaben rund 130 Mitarbeiter tätig.

Das Angebot des neuen Unternehmens umfasst Systeme für Prüfungen an Fasern, Werkstoffen, Bauteilen und Strukturen bis zu kompletten Fahrzeugen. Enthalten sind Geräte für rheologische Messungen an Kunststoffen, zur Bestimmung von Werkstoffkennwerten unter statischer und dynamischer Last und zur zeitgerafften, realitätsnahen Simulation nahezu aller Belastungen, die in der Praxis auf ein Fahrzeug oder ein anderes komplexes Endprodukt einwirken können.

Die Zusammenführung der Unternehmen die Mitarbeiter in Vertrieb und Service direkten Zugriff auf das gemeinsame Wissen sowie alle Produkte und Serviceleistungen für die Forschung und Entwicklung sowie die Qualitätssicherung erhalten. Für die Kunden in Instituten, bei Rohstofferzeugern, Zulieferern und OEMs reduziere das die Zahl der direkten Ansprechpartner.

Instron ist Teil der Test and Measurement Group der US-amerikanischen Illinois Tool Works (ITW) eine „Fortune 500 Company“ mit rund 60.000 Mitarbeitern.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

K-Industrie in Österreich

RECENDT GmbH

Die Research Center for Non-Destructive Testing GmbH (RECENDT) ist ein international anerkanntes Forschungszentrum für zerstörungsfreie Werkstoffprüfung und Materialcharakterisierung.

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite