Materialprüfung

3D-Mikroskop mit motorisiertem Spiegel

Moderne Mikroskope bieten einen tieferen Einblick in die Strukturen auch kleiner Bauteile. Die 3D-Mikroskopie nutzt eine strukturierte Beleuchtung, wobei mehrere Bilder pro Aufnahmebereich erstellt und nachverarbeitet werden. Somit wird die Auflösung in den drei Raumrichtungen verdoppelt.

3D-Mikroskop PCE-MVM 3D

Ein neues, motorisiertes 3D-Mikroskop erlaube nicht nur die Rundumbetrachtung eines zu prüfenden Objekts, es ermögliche eine ruhige, wackelfreie Betrachtung, da der Spiegel von einem Motor gedreht wird. Drehrichtung und die Geschwindigkeit des motorisierten Spiegels sind frei einstellbar.

Die 3D-Oberflächenparameter helfen beispielsweise, die Oberflächenformen und Abnutzung von Elektrobauteilen, Platinen oder Schmuck besser zu differenzieren und die Funktionalitäten zu verbessern. Dank eines integrierten USB-Anschlusses, kann das auf den Namen PCE-MVM 3D "hörende" Mikroskop mit einem PC verbunden werden und die Daten können mit einer optional erhältlichen Software verarbeitet werden. Die Vergrößerung ist zwischen 12- und 75-fach stufenlos einstellbar und ermöglicht Einblicke der Auflicht- und Durchlichtfunktion. Damit können transparente und feste, nicht durchscheinende Materialien in der Eingangs- und Endkontrolle untersucht werden.

Schnelle kontaktlose und dreidimensionale Analysen von Proben werden sowohl in der Qualitätssicherung, als auch in der Industrie, Forschung und Entwicklung erstellt. Die 3D-Oberflächenmessung dient als Ergänzung zu der herkömmlichen 2D- Messtechnik.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Flash DSC 1

Prüfen neuer Materialeigenschaften

Mit hohen Aufheiz- und Kühlgeschwindigkeiten lassen sich im Prüflabor Eigenschaften bestimmen, die bisher nicht messbar waren.Zur K ist die Präsentation des Prüfgeräts Flash DSC 1 angekündigt, das den Nachweis von Materialeffekten, die bisher nicht...

mehr...

Getalyser

Wissen was drin ist

Mit einfacher Bedienbarkeit und kompakten Abmessungen soll ein neues Spektrometersystem die Materialprüfung und die Werkstoffidentifizierung erleichtern.Die Dresdner Spezialisten für optische Messinstrumente bringen mit dem Getalyser NIR 1.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite