Qualitätssicherung

Meinolf Droege,

Zwickroell übernimmt Mehrheit an Emco-Test

Prüfmaschinenhersteller Zwickroell baut sein Portfolio aus. Er hat angekündigt, zum 1. Januar 2021 die Mehrheit der Anteile der Emco-Test Prüfmaschinen GmbH zu übernehmen. Das Unternehmen mit Sitz im österreichischen Kuchl ist spezialisiert auf das Thema Härteprüfung. Nach eigenen Angaben ist es seit mehr als 60 Jahren am Markt und heute in 44 Ländern tätig.

Sitz des Unternehmens Emco-Test. © Zwickroell

Mit Erwerb der Anteile von Emco-Test und den Aktivitäten der Tochtergesellschaft Indentec (UK) stärkt Zwickroell seine Kompetenz in der Härteprüfung. Kunden stehe damit ein umfassendes Produktprogramm vom Nano- bis Makrobereich zur Verfügung. Im Geschäftsjahr 2019 wies Zwickroell 236 Millionen EuroUmsatz aus.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sensoren aus dem Reinraum

Kräfte genauer messen

Komplexere Messungen in der smarten Fertigung verlangen nach besserer Technik. Eine neue Generation von Sensoren soll unter anderem mit einer deutlich optimierten Linearität in niedrigen Messbereichen aufwarten. Das mache die kleinen Kraftaufnehmer...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite