Aufbereitung Agrarfolien

Agrarfolien recyceln mit Niveau

Zu Granulat mit hoher Qualität aufbereiten lassen sollen sich Agrarfolien trotz problematischer Rahmenbedingungen wie starker Verschmutzung.

Aufbereitung von Agrarfolien

Die stoffliche Wiederverwertung der weichen, dünnen, meist stark verschmutzten Agrarfolien ist schwierig und aufwändig, weil sie sich schlecht zerkleinern, trennen und reinigen lassen. Aber die verwendeten Kunststoffe, wie PE-LD und PE-LLD, sind auch als Rezyklate sehr gefragt - wenn die Qualität stimmt. Um dies sicherzustellen, hat das Unternehmen Soreplastic nach eigenen Angaben in Maschinen und Geräte investiert.

Nach dem Aussortieren grober Störstoffe per Abscheider und von Hand gelangen die Folien über ein Förderband zunächst in den langsam laufenden Einwellenzerkleinerer Power Universo 2800, der je nach Agrarfolie Durchsätze von 3 bis 8 t/h erreicht. Mit einer stufenlos einstellbaren Betriebsdrehzahl bis etwa 100 min-1 zieht der Rotor die Folienstücke gleichmäßig und staubarm ein. Resultat dieser Vorzerkleinerungsstufe sind Folienschnitzel mit Abmessungen von 50 bis 100 Millimeter.

Diese Folienstücke durchlaufen eine Waschanlage mit nachfolgender Nassschneidmühle und Trocknung. Erst danach eignen sich die resultierenden 20 bis 30 Millimeter großen Folienschnitzel für das Beschicken der Recycling-Extrusionslinie von Erema, die dank ihrer besonderen Entgasungstechnologie die PE-Waschschnitzel trotz ihrer hohen Eingangsfeuchte optimal aufschmelze, filtriere und homogenisiere. Das abschließende Granulieren übernimmt ein Heißabschlagsystem von Erema, das mit spezieller Schneidgeometrie und automatischer pneumatischer Granuliermesser-Anpressung auf lange Standzeiten ausgelegt sei. Das Gesamtsystem erreiche eine Ausstoßleistung von rund 1400 kg/h bei typischen Regranulat-Batchgrößen von 2500 kg.

Anzeige

Seit ihrer Inbetriebnahme im November 2011 läuft die Anlage laut Betreiber störungsfrei und wirtschaftlich. Derzeit verfügt Soreplastic in Champlon über Recyclingkapazitäten von rund 20.000 t/a angeliefertes Material. Und auch der Absatz des hochwertigen PE-LD-Regranulats sei gesichert Das Standardportfolio reiche von PE-LD über PE-LLD bis zu kundenspezifisch optimierten Misch-Rezepturen. Damit sei man der einzige Recycler, der hochwertige PE-LLD Regranulate aus gewaschenen Agrar-Stretchfolien für Blasfolienanwendungen anbiete.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

News

Duo Plast geht an Beteiligungsgesellschaften

Im Zuge der Unternehmensnachfolge bei der Duo Plast AG haben die VR Equitypartner GmbH und die Süd Beteiligungen GmbH (SüdBG) gemeinsam die Mehrheit an dem Folienhersteller erworben. Nach eigenen Angaben erwirtschaftet Duo Plast mit rund 130...

mehr...
Anzeige

Recycling

Zerkleinerer für hohe Durchsatzmengen

Eine Variante für höhere Durchsatzmengen soll die Baureihe von Zerkleinerern ergänzen. Das Prinzip des verfahrbaren Trichters bleibt erhalten. Mit dem neuen Kunststoff-Zerkleinerer Apollo 1900 präsentiert Lindner Resource zur Fakuma eine Erweiterung...

mehr...
Anzeige

Recyclingtechnik angepasst

Zerkleinerung nach Maß

Kunden- und anwendungsspezifisch angepasste Mühlen ermöglichen effizientere Zerkleinerungslösungen für unterschiedliche Zur Fakuma sollen Beispiele unter anderem aus den Bereichen Spritzguss und Blasformen präsentiert werden.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite