Kunststoff und Umweltschutz

Circular Economy auf der Fakuma

Mit den Discovery Days im eigenen Haus hat Erema das Ziel einer geschlossenen Kreislaufwirtschaft in der Kunststoffindustrie in diesem Jahr schon einmal in den Fokus der Diskussion mit Recyclern, Verarbeitern, Rohwareherstellern und Markenartikelherstellern gerückt.

Qualityon ist ein Softwarepaket zur Qualitätsprüfung von Farbe und MVR-Wert bereits während des Verarbeitungsprozesses. © Erema

Diesem Thema soll auch der Auftritt auf der Fakuma gewidmet sein. Das österreichische Unternehmen setzt dabei vor allem auf Dialog und Beratung, denn die Kunststoffindustrie müsse zusammenarbeiten, um die Circular Economy voranzutreiben und Recyclinglösungen bestmöglich in bestehende Prozessketten zu integrieren.

Am Produktsektor zeigt das Unternehmen vor allem Technologien, die darauf abzielen die Qualität von Rezyklaten zu steigern, wie das Recycling Compounding Verfahren Corema. Als weitere Technologie-Highlights sind angekündigt: Der Refresher, der in Kombination mit der Intarema für eine thermisch-physikalische Geruchsminimierung bei Rezyklaten sorgt, das Qualityon Paket, ein online Überwachungstool zur Qualitätsprüfung von Farbe und MVR-Wert bereits während des Verarbeitungsprozesses, sowie das Manufacturing Execution System Re360, das für den digitalen Überblick über alle Produktionsdaten nicht nur der Erema-Maschinen, sondern des gesamten Maschinenparks des Unternehmens sorgt.

Das Ziel der Qualitätsverbesserung gilt gleichermaßen für die effizienten Filtrationssysteme der Business Unit Powerfil, die auch für bestehende Extrusionsanlagen geeignet sind, sowie für die Shredder-Extruder-Technologie Isec des Schwesterunternehmens Pure Loop.

Anzeige

Fakuma: Halle A6, Stand 6314

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fakuma eröffnet

Zentrum der K-Branche am Bodensee

Bereits kurz vor Mittag, als Bettina Schall die Fakuma offiziell eröffnet, drängen sich die Besucher in einigen Hallen. Wie schon in den Vorjahren meldet der Veranstalter ein komplett ausverkauftes Messegelände mit 85 000 Quadratmetern...

mehr...
Anzeige

Kunststofftechnik

55 Jahre in der K-Branche unterwegs

Vom Ersatz über die Alternative zum High-tech Werkstoff. Die Anfänge der Kunststofftechnik liegen – je nach Definition rund 150 Jahre – zurück: Ein relevantes Datum ist das Jahr 1868, in dem Celluloid als erster thermoplastischer Werkstoff...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Welche ist die richtige Pumpe für mein Temperiergerät? Für den universellen Einsatz sind in der Spritzgiessverarbeitung die Anforderungen so unterschiedlich, dass es die wirklich passende Pumpe nie gab.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite