Closed-Loop

Annina Schopen,

Pekutherm startet Recycling-Partnerprogramm

In verschiedenen Branchen nimmt die Nutzung von Werkstoffen wie Polymethylmethacrylat (PMMA) und Polycarbonat (PC) deutlich zu. Darunter fallen auch zahlreiche Bereiche, in denen die hochtransparenten, schlagfesten und leichten Materialien vermehrt zum Einsatz kommen: Messe- und Ladenbau, Lichttechnik und viele weitere. Gleichzeitig wächst die Nachfrage zu nachhaltig gefertigten technischen Thermoplasten, die meist als Plattenmaterial in den Unternehmen verarbeitet werden.

Pekutherm bietet mit den Ecoboxen Sammelcontainer für Altmaterial und Verschnitt.

Die Hersteller reagieren auf die Nachfrage und greifen mehr und mehr auf Rezyklate zurück. Pekutherm, Recycling-Anbieter für thermoplastische Halbzeuge, bietet nun erstmals ein Recycling-Partnerprogramm an: „Wir bieten bereits seit einigen Jahren mit den Ecoboxen als Sammelcontainer für Altmaterial und Verschnitt, unserer eigenen Logistik und Aufbereitung, ein Kreislaufmodell an, das von mehr und mehr Verarbeitern genutzt wird und mittlerweile auch die Hersteller als aktiven Part einbezieht“, sagt Heiko Pfister, Geschäftsführer von Pekutherm.

Verarbeiter können leicht an dem Partnerprogramm teilnehmen und damit auch den eigenen Kunden zeigen, dass Nachhaltigkeit ernst genommen wird. Mit der klappbaren Ecobox – einem Sammelcontainer – können Reste, Verschnitt und abgebautes Altmaterial gesammelt werden. Mit einem eigenen Logistik-Konzept holt Pekutherm die Ecoboxen ab, sortiert und bearbeitet das Material. Am Ende steht ein sortenreines Granulat, das bei Herstellern von Acrylglas oder Polycarbonat zu neuen Produkten gleicher Güte verarbeitet wird – mit deutlich geringerem Einsatz von Ressourcen und Energie. Neben einem jährlichen Zertifikat, das die eingebrachte Menge und den gesparten CO2-Ausstoß ausweist, wird das Altmaterial auch vergütet. 

Anzeige

Umweltsiegel für Partner

„Mit dem Pekutherm-Recycling-Partnerprogramm bieten wir der Industrie wie auch den Verarbeitern die Fortsetzung des ‚Blauen Umweltengels‘, in diesem Fall für hochwertige Thermoplaste. Verarbeiter können zeigen, dass sie Verantwortung für das übernehmen, was mit Altmaterial und Verschnitt passiert, und gleichzeitig kann die Industrie auf hochwertige Rezyklat-Granulate zurückgreifen – ohne dazu bestehende Prozesse ändern zu müssen“, erklärt Heiko Pfister von Pekutherm. Dazu wurde eigens ein Siegel erstellt, mit dem die Teilnehmer am Pekutherm-Recycling-Partnerprogramm auch nach außen zeigen, wie sehr Nachhaltigkeit heute im Vordergrund steht. 

Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Herbold Meckesheim

Hundert Tonnen PET-Rezyklat am Tag

Herbold Meckesheim hat die fünfte PET-Waschanlage in die Türkei zum Unternehmen Doğa geliefert. Nach Inbetriebnahme soll die Waschanlage eine Tagesleistung von 100 Tonnen PET-Rezyklat erbringen. Vertreiben will Doğa, als Unternehmen bislang in der...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite