Vecoplan auf der IFAT 2022

Annina Schopen,

Ein neuer Alleskönner feiert Premiere

Vecoplan zeigt auf der IFAT 2022 mit der Shredder-Baureihe VAZ eine Weltpremiere. Der Hersteller von Aufbereitungsanlagen hat die Maschine neu aufgesetzt. Mit ihrer modularen Bauweise sei sie besonders flexibel.

Der VRZ sei robust und erfordere nur wenig Wartung. Der Schredder zeichne sich vor allem durch seinen Rotor aus. © Vecoplan

Der Recyclingspezialist präsentiert sich auf der Messe für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft vom 30. Mai bis 3. Juni in München auf 270 Quadratmetern. Auf dem Messestand werde es mit dem nach neusten Maßstäben im Industriedesign aufgesetzten Einwellen-Zerkleinerer VAZ auch eine echte Weltpremiere geben, kündigte das Unternehmen an. Neben neuen technischen Features überzeuge der Schredder durch seine Modulbauweise. So lasse sich die Baureihe universell einsetzen.

Weiter zeigt Vecoplan auf der IFAT auch seinen Zerkleinerer der Baureihe VRZ. Der „Reißer“ sei für anspruchsvolle Anwendungen konzipiert und wartungsarm. Der Doppelweller zeichne sich vor allem durch seine Rotoren aus: Statt mit herkömmlichen Schneidwerkzeugen sind diese mit sichelförmigen Reißzähnen ausgerüstet. Damit könne die Maschine auch sperrige und störstoffbelastete Materialien sicher aufbrechen und schreddern. Die Bandbreite der Anwendungen sei groß und reiche über die Aufbereitung von Haus- und Gewerbemüll, Post Consumer- und Post Industrial-Kunststoffabfällen bis hin zur Vorzerkleinerung von Altholz.

Vecoplan liefert seinen Kunden Lösungen für Separier-, Lager- und Fördertechnik. © Vecoplan

Als weiteres Highlight kündigte Vecoplan die VEZ 3200 an. Der Einwellen-Zerkleinerer ist ausgestattet mit dem nahezu wartungsfreien, störstoffunempfindlichen Hitorc-Antrieb. Der Ersatzbrennstoff-Shredder sei zuverlässig und leistungsstark auch bei schwierigsten, störstoffbehafteten Materialströmen sowohl in der Vorzerkleinerung als auch in der einstufigen Zerkleinerung, so der Hersteller.

Anzeige

Außerdem stellt Vecoplan Lösungen für die mechanische Aufbereitung und das Materialhandling vor. Der Kunde erhält von Vecoplan damit Einzelmaschinen und Systeme für die unterschiedlichen Prozesse der mechanischen Aufbereitung, aber auch komplexe Gesamtanlagen. Entlang der kompletten Aufbereitungslinie optimieren die Fachleute den Materialstrom, stimmen die Komponenten aufeinander ab und erreichen Prozessstabilität, Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite