FDA-konforme Flakes

Bottle-to-bottle Flakes mit FDA-Zulassung

Anlagentechnologie aus Deutschland für Honduras. Der Recycler Invema hat Ende 2016 in Honduras eine Anlage für das Recycling von PET Flaschen in Betrieb genommen, um Bottle-to-bottle-Qualitäten mit FDA-Zulassung herzustellen. Die Anlage verarbeitet in der ersten Ausbaustufe 2000 Tonnen pro Monat.

In Honduras liegt die Sammelquote für PET-Flaschen bei 84 Prozent. Hier werden 2000 Tonnen PET-Flaschen pro Monat aufbereitet. (Bild: Herbold Meckesheim)

Stolze 84 Prozent Recyclingquote erreicht der Staat Honduras laut offiziellen Zahlen bei PET-Flaschen. Einen Anteil daran hat Invema-Gruppe, die 370 Mitarbeiter in diesem Land und weitere etwa 100 in El Salvador mit der Sammlung, Annahme, Sortierung und Aufbereitung der Flaschen beschäftigt.

Nach der Sortierung werden die PET-Flaschen in zwei Schneidmühlen mit einer Leistung von je 1800 kg/h zerkleinert. (Bild: Herbold Meckesheim)

In mehreren Projektstufen hat Herbold Meckesheim für Invema eine Prozesskette zur FDA-konformen Aufbereitung der Flaschen gebaut und installiert. In einem mehrstufigen Prozess werden die Flaschen zerkleinert, kalt und heiß gewaschen und nach der Trocknung einer Flakesortierung zugeführt. Nach der Regranulierung wird das Endprodukt beispielsweise an den lokalen Hersteller von Coca-Cola-Flaschen verkauft.

Im zweiten Schritt entstand eine Anlage zur Aufbereitung der Polyolefinfraktion aus dem Recyclingprozess, die Verschlüsse und Etiketten der Flaschen. Auch sie lassen sich wiederverwenden.

Nachreinigung der PO-Fraktion in der Hydroyzklontrennstufe. (Bild: Herbold Meckesheim)

Aktuell ist eine weitere Ausbaustufe der Anlagentechnik in Vorbereitung. Geplant ist, künftig auch lebensmitteltaugliche PET-Tiefziehfolien herzustellen. Der zusätzliche Import von Flaschen, ermöglicht es, die hohe Kapazität der Anlage auszulasten.

Anzeige

Das Thema Umweltschutz wurde bei Invema über die Recyclingtechnik hinaus vorangetrieben: Ein Teil der für die Aufbereitungsanlagen erforderlichen Energie wird am eigenen Standort erzeugt – mit 3640 Solarpaneelen auf den Dachflächen der Betriebsstätten erzeugt man1 Megawatt Strom.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Spehro

Unterwassergranulierung für CC-PET

Ein Bottle-to-Bottle-Recycling von PET-Flaschen realisiert ein Verarbeiter mit Unterwasser-Granulieranlagen.Die zweite Anlage für Bottle-to-Bottle r-PET mit dem Produktnamen hat die STF Recycling installiert.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite