Flaschen-Recycling

Specta übernimmt PET-Recycler in Sankt Petersburg

Specta hat nach eigenen Angaben die Vermögenswerte des größten PET-Flaschen Recyclers in der Region Sankt Petersburg erworben. Das Werk arbeite mit moderner Technologie und produziere PET-Flakes, die Specta bei der Herstellung von PET-Verpackungsband in seinem Werk in Kostroma verwendet.

„Wir brauchen etwa 200 Millionen Flaschen jährlich für die Produktion von 10.000 Tonnen Verpackungsband zu garantieren. Die Übernahme ist ein wichtiger Schritt uns die benötigten Rohstoffe zu sichern, die Qualitätskontrolle zu verbessern, die Effizienz zu steigern und die Kapazität zu erhöhen. Das bedeutet für unsere Kunden, dass wir dazu in der Lage sind ein wettbewerbsfähiges und konstant hochwertiges Produkt anzubieten”, sagt Erik Helin, CEO der Specta Group. „Während die Nachrichten aus Russland zur Zeit nur selten positiv sind, ist jetzt eine fantastische Zeit für langfristig orientierte Investoren Vermögenswerte zu erstehen und gute Geschäftschancen zu ergreifen. Das Investment hebt unser strategisches Engagement in nachhaltige Entwicklung, Umweltschutz und darin, einer der größten Produzenten von PET-Verpackungsband in Europa mit einer vollständigen Wertkette zu sein, hervor”, stellt er weiter fest.

Specta ist als Unternehmensgruppe spezialisiert auf Transportverpackungen für Industrieprodukte. Das Unternehmen sieht sich unter den fünf führenden Produzenten von hochwertigem Stahl und PET-Band, und meldet mehr als 200 global agierende Kunden in verschiedenen Ländern.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kreislaufwirtschaft

PVC-Recycling – mehr Annahmestellen

Das Rewindo-Netzwerk regionaler Annahmestellen für das Recycling ausgedienter Kunststofffenster, -rollläden und -türen wächst. Mit den Unternehmen Budde in Hille, Kremer Landtechnik GmbH in Velen, Kremer in Löbnitz an der Linde, Walter Roeder in...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Recycling

Shreddern im Recycling – Messer nach Wahl

Eine neue Baureihe Schredder für das Recycling wurde auch auf Flexibilität hin ausgelegt: Über die Rotor- und Messerbestückung sowie die Siebwahl können die Maschinen detailliert an die In- und Output-Anforderungen angepasst werden.

mehr...

Circular Economy

Igus investiert in Chemical Recycling

Erneuerbar, nachhaltig und Müll reduzierend: Diese Ziele stehen hinter der Catalytic Hydrothermal Reactor Technologie (kurz: Cat-HTR). Mit ihr sollen sich, so die Entwickler, Kunststoffabfälle innerhalb von 20 Minuten chemisch zerlegen und aus den...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite