Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Werkstoffaufbereitung> Zerkleinerung, Recycling>

PET-Aufbereitung mit dem LSP-Verfahren

Zentrale ZerkleinerungFlexible Mühle mit Optionen

Die schallgedämmte Zentralmühle für Durchsätze bis 900 Kilogramm pro Stunde gehört zu den diesjährigen Fakuma-Exponaten. (Bild: Getecha)

Dank mehrerer Aufgabeoptionen soll eine zur Fakuma gezeigte Mühle ein breites Spektrum an Zerkleinerungsaufgaben übernehmen und, je nach Randbedingungen, mehrere Mühlen ersetzen können.

…mehr

Flaschen-RecyclingPET-Aufbereitung mit dem LSP-Verfahren

Laut NGR ist nach mehr als 30-monatiger Entwicklungsphase der Durchbruch in der Verfahrensentwicklung zur PET-Aufbereitung geglückt nach dem LSP-Verfahren (Liquid State Polycondensation) gelungen.

sep
sep
sep
sep
Flaschen-Recycling: PET-Aufbereitung mit dem LSP-Verfahren

Gängige PET-Aufbereitungsprozesse nehmen, so NGR, ein leichtes Absinken der iV-Werte (Intrinsic Viscosity) in Kauf oder bedienen sich des SSP-Verfahrens (Solid State Polycondensation) zur Erhöhung des iV-Werts. Das SSP-Verfahren halte das PET über mehrere Stunden auf hoher Temperatur und hohem Vakuum und bewirkt damit eine gewünschte Anhebung des iV-Werts durch Polykondensation - in der Feststoffphase.

Ziel des neuen Verfahrens sei es, die höhere Reaktionsgeschwindigkeit in der Schmelzephase zu nutzen und damit Energie und Zeit in der PET-Aufbereitung zu sparen. Erfolgreiche Versuche auf einer Pilot-Anlage mit maximal 400 kg/h Ausstoß hätten iV-Wert-Steigerungen gezeigt, die mit entsprechender Anlagenjustierung beeinflusst werden können. Fest eingestellt, bleiben demnach die iV-Werte in den Tests über mehrere Stunden hinweg konstant. Die gute Dekontaminationsleistung ergebe sich aus der Anlagen-Bauart und sei bereits in Challenge-Tests dokumentiert.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Auszeichnung „Inventum“

RecyclingtechnologieErema mit „innovativstem Patent“ des Jahres

Das österreichische Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) vergibt gemeinsam mit dem Österreichischen Patentamt die Auszeichnung für die innovativsten Patente „Inventum“.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Upcycling-Anlage für die Produktion hochwertiger PET-Sheets aus PET-Produktionsabfällen. (Bild: NGR)

Hochleistungs-RecyclingVom Abfall zum Lebensmittel-PET-Sheet in einem Schritt

Die Qualität von Neuware soll eine Recyclinganlage produzieren, die Sheets aus PET-Abfällen in einem Schritt produziert.

…mehr

Compoundieren und Zerkleinern kombinierenNGR und Leistritz kooperieren beim Recycling

Erneut haben sich ein Zerkleinerungs- und ein Compoundierspezialist zusammengetan, um das Recycling vom Rohstoff bis zum gebrauchsfähigen Recyclingcompound zu  optimieren: Zwischen der Next Generation Recyclingmaschinen (NGR) und der Leistritz Extrusionstechnik werde es eine enge Zusammenarbeit in Form neuer Anlagenbaureihen geben.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Martina Schmidt

Recycling und AufbereitungVecoplan: Bereich Recycling unter neuer Leitung

Mit Martina Schmidt hat Vecoplan mit Sitz in Bad Marienberg im Westerwald eine neue Leiterin des Geschäftsbereichs Recycling I Waste. Sie ist die Nachfolgerin von Stefan Kaiser, der das Unternehmen verlassen hat.

…mehr
Bunte Regranulate-Mischung von Candi

Industrial- und Post-Consumer-Abfälle...Filtertechnologie ist der Schlüssel des wirtschaftlichen Recyclings

Komplexe Kunststoffverbunde aufzubereiten kann – mit der richtigen Anlagentechnik – lukrativ sein. Das österreichische Recyclingunternehmen Candi Plastic verarbeitet auch industrielle Kunststoffabfälle mit hohen Aluminium- und Papierabfällen zu hochwertigen Regranulaten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen