Unterwassergranulierung für WPC

WPC aufbereiten unter Wasser

Noch sind die Mengen vergleichsweise gering, aber sie werden künftig zügig steigen. Die Aufbereitungstechnik steht bereits zur Verfügung: Die Unterwasser-Granulierung für WPC.

Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoff als Unterwassergranulat und Profil.

Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffe, meist unter Wood-Plastics-Composites (WPC) gehandelt, gewinnen an Bedeutung. Damit lassen sich einen teure Tropenhölzer ersetzen, zum anderen sind Holzfasern deutlich preisgünstiger als Kunststoffe, die so „gestreckt“ werden. Verarbeitet werden diese Werkstoffe, für die auch die interessanten mechanischen Eigenschaften sprechen, im Spritzguss und der Extrusion.

Für die Herstellung von Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffen hat BKG jetzt zwei komplette Unterwassergranulierungen geliefert. Während die eine Linie Polyolefine mit bis zu 60 Prozent Holzmehl verarbeitet, wird die andere für einen Werkstoff aus gleichen Anteilen von Polypropylen und Ölpalmenfasern eingesetzt. Beide Anlagen haben eine Durchsatzleistung von je 500 bis 600 Kilogramm pro Stunde.
Beim Einsatz herkömmlicher Stranggranulierungen kommt es spätestens bei einem Holzmehlanteil von 40 Prozent regelmäßig zu Strangabrissen. Bei Unterwassergranulierungen hingegen werden laut Anlagenhersteller ohne Probleme Anteile von bis 65 Prozent erreicht. Zudem sei es möglich, nach nur geringfügigen Umbauarbeiten unterschiedliche Granulatgrößen auf einer Anlage zu produzieren.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Unterwassergranulierung

UWG für mittlere Leistungen

Nikrodur statt Ferro-Titanit für die Lochplatte. Erstmals setzt Coperion in der Unterwassergranulierung von Polyolefinen eine groß dimensionierte Lochplatte aus einem hoch abrieb- und zugleich korrosionsfesten Werkstoff ein, der die Standzeiten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Werkstoffe und Rezykklate

UWG für FVK

Pentac nutzt Strang- und Unterwasser-Granulierung für faserverstärkte KunststoffeZwingend ist der Einsatz eines Unterwasser-Granuliersystems bei der Herstellung faserverstärkter Werkstoffe ganz sicher nicht, eher im Gegenteil.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Baureihe ZSK-NT

Neue UWG für PP und bimodales HDPE

Große Leistungen auch bei schwierigen WerkstoffenBei mehreren jüngst in Betrieb gegangenen Hochleistungs-Compoundieranlagen haben sich weiterentwickelte Unterwassergranulierungen sowie das Konzept der zweistufigen Aufbereitung von Polyethylen im...

mehr...

Unterwassergranulierung von WPC

Unter Wasser granuliert

Spezielle Verfahren wie die Unterwassergranulierung sind auf dem Vormarsch. Ausgereifte Techniken stehen auch für kleine Durchsatzmengen zur Verfügung.Bereits heute werden laut Branchenangaben 20 Prozent der jährlich produzierten Polyamid-Neuware...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite