C-VAC-Modul

Integrierter Compoundierprozess für Recycler

Das C-VAC-Modul soll Kunststoffrecyclern neue Absatzmärkte erschließen. Abfälle aus der Folien-, Spritzguss- und Faserproduktion sowie Verbraucherabfälle können zu gefüllten Rezyklaten veredelt werden und so eine höhere Wertschöpfung erzielen.

Von Produktions- und Post-Consumer-Abfällen in einem Prozess zu gefüllten Recyklaten.

Typischerweise wird in einem separaten Schritt nach dem Recyclingprozess compoundiert. Mit dem C-VAC-Modul ist das Recyceln und Compoundieren in einem Prozessschritt möglich. Neben der Dosierung verschiedener Additive können Füll- und Verstärkungsstoffe wie Calciumcarbonat, Talkum oder Glasfaser zugeführt werden. Nachdem das zerkleinerte und optional vorgewärmte Eingangsmaterial im Hauptextruder aufgeschmolzen wurde, findet der Compoundierprozess im Entgasungsextruder nach dem Schmelzefilter statt. Da dieser Extruder unabhänging vom Hauptextruder arbeitet, können Schneckendesign und Geschwindigkeit so gewählt werden, dass ein gutes Compoundierergebnis erreicht wird. Abhängig von der Beschaffenheit des beizumischenden Stoffs – so benötigt beispielsweise Pulver eine gewisse Schneckenlänge für eine optimale Dispersion – kann auch schon vor dem Extrudereinzug zudosiert werden.

Im Gegensatz zu anderen Compoundierextrudern arbeitet dieses System mit nur einer Schnecke. Das sei besonders für Glasfasercompounds vorteilhaft, da das Brechen der Glasfasern im Compoundierprozess reduziert wird. Das wirkt sich positiv auf die Festigkeit der aus dem Compound hergestellten Teile aus.

Anzeige

Die Ausstoßmengen liegen laut Hersteller je nach Anlagengröße zwischen 150 und 2700 kg/h. Das eigenständige Modul könne in jede bestehende Starlinger-Recyclinganlage integriert werden und erlaube Recyclern, das große Potenzial für Rezyklate im Compound-Bereich zu erschließen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Recyclingtechnik angepasst

Zerkleinerung nach Maß

Kunden- und anwendungsspezifisch angepasste Mühlen ermöglichen effizientere Zerkleinerungslösungen für unterschiedliche Zur Fakuma sollen Beispiele unter anderem aus den Bereichen Spritzguss und Blasformen präsentiert werden.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite